Das Rucksackprojekt

 

Wie Sie Ihr Kind spielerisch fördern können

 

Sprachförderung für mehrsprachige und deutschsprachige Kinder

 

Sie treffen sich mit anderen Müttern wöchentlich in der Schule Ihres Kindes, um in fröhlicher Atmosphäre Materialien und Anregungen zu erhalten, wie Sie die Sprachentwicklung Ihres Kindes zu Hause spielerisch fördern können. Spiele, Bastelmaterialien, Kinderbücher und abwechslungsreiche Aufgaben wird Ihnen die Elternbegleiterin vorstellen und Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Kind unterstützen können, seine Familiensprache und Deutsch immer besser zu beherrschen. Denn wer seine Familiensprache gut spricht, lernt auch leichter Deutsch.

Und ganz nebenbei können auch Sie selbst Ihre sprachlichen Fähigkeiten erweitern.

Die Gruppe der „Rucksack-Mütter“ trifft sich jeden Dienstag um 08.30 Uhr in der KGS Mechernich.

Die Treffen dauern jeweils ca. 1,5 Stunden.

Die Teilnahme ist kostenlos, soll aber regelmäßig sein. Das Rucksack-Programm läuft über 12 Monate (mit Ausnahme der Ferien).

 

Sie sind herzlich eingeladen!

 

Albanisch - Programi "RUCKSACK"

Türkisch - Sırt Çantası Programı

Russisch - Программа "Рюкзак"

Arabisch -  موجه للأطفال من أصول مهاجرة

Englisch - The BACKPACK Program

Französisch - Le programme „Rucksack“

Portugisisch - O Programa Mochila

Italienisch - Il programma RUCKSACK

Polnisch - Pragramm-PLECAK

Serbisch-Kroatisch - RUCKSACK-program

Griechisch

 

 

Jetzt ist es amtlich!

Nach einem zweijährigen Zertifizierungsprozess hatten wir vor den Sommerferien 2015 unsere umfangreiche Bewerbung für das unter der Schirmherrschaft von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann und NRW-Umweltminister Johannes Remmel stehende Projekt eingereicht. 

Nun wurde unsere Arbeit belohnt: Auf der Zertifizierungsfeier am 18.11.2015 erhielten wir aus den Händen von Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär im NRW-Umweltministerium, das offizielle Zertifikat als Nationalpark-Schule. 

Eine Auswahl unserer Projekte und Aktivitäten sowie weitere Informationen rund ums Thema "Nationalpark-Schule Eifel" finden Sie auf unserer Homepage u.a. hier:

Nationalparkschule Eifel

Projekttage "Natur pur!" (2014)

Der Kölner Stadt-Anzeiger veröffentlichte folgenden Artikel:
Holzordner mit spannendem Inhalt für die Nationalpark-Schulen

Kultur und Schule

fertiges Kunstwerk
fertiges Kunstwerk

Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 nimmt unsere Schule wieder am NRW Landesprogramm Kultur und Schule teil:

"Künstlerische Aktivität und kulturelle Bildung sind wichtig für die Entwicklung von jungen Menschen: für eine differenzierte Wahrnehmung, Ausdrucksvermögen, die Ausbildung einer ästhetischen Intelligenz und schließlich für die Gestaltung des Lebens insgesamt."

Zwei Künstlerinnen, Frau Madusiok und Frau Müller- Marx, haben Projekte entwickelt, die die Kreativität der Kinder fördern und das schulische Lernen in wöchentlich stattfindenden Arbeitsgemeinschaften bereichern.

Beim nächsten Tag der offenen Tür im September haben alle Eltern und Interessierten die Möglichkeit, sich die Ergebnisse der Projekte anzusehen.

Weitere Infos zu Kultur und Schule unter:

http://www.kulturundschule.de/start/start.php?&id_language=1

Es werden zwei Projekte umgesetzt:

„Natur kann Kunst“

In drei Schritten wird ein Wandrelief hergestellt. Aus Fotokarton werden Formen ausgeschnitten und auf verschiedenen Ebenen aufgeklebt. Danach werden Negativformen von organischen Fundstücken und Gegenständen mit eigenen Strukturen  auf eine Tonplatte abgedruckt. Die erstellte Gießform wird aus Gips gegossen, bemalt und lackiert.

„Kunst- Zauber entfachen“

Mit  verschiedenen Materialien wird entworfen, gemalt und experimentiert. Mit einem Materialmix aus Gips, Perlen, Draht und Spray werden Collagen erstellt und Mischtechniken erfahren.  Mit  Pinsel und Spachtel, mit Draht, Muscheln und Federn wird gearbeitet. Auch Stoffe und Filz wird eingesetzt.

In beiden AG´s ist das Experimentieren mit Materialien erwünscht und die Freude sich mit künstlerischen Themen zu beschäftigen steht im Vordergrund.

 

... und hier einige Impressionen aus unserer Kunst-AG

Rückblick auf unser Zirkus-Projekt

Unser Zirkus-Projekt war ein voller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten!

Eine spannende und ereignisreiche Projektwoche (30.05. - 04.06.2016) rund ums Thema "Zirkus" ging nun zu Ende! Der "Circus ZappZarap" hatte eine Woche lang seine Zelte an der KGS Mechernich aufgeschlagen und alle Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher in die magische Welt des Zirkus entführt!

Die Woche begann für alle Kinder im Zirkuszelt mit einer Aufführung der Workshop-Leiter (LehrerInnen und einige Eltern). Diese hatten zuvor in einer ganztägigen Fortbildung unter Anleitung von Pädagogen des Zirkus "ZappZarap" einen Schnellkurs in den Disziplinen Akrobatik, Jonglage/Diabolo, Seiltanz, Kugel, Rope Skipping, Zaubern, Leiterakrobatik, Poi, Feuer, Fakir, Clowns, Hula-Hoop, Trapez und BMX erhalten.

Im Anschluss durften die Kinder zum Schnuppern durch die einzelnen Workshops tingeln, die überall im Schulgebäude verteilt waren. Nachdem dann jedes Kind in einem Workshop untergebracht war, konnte es mit dem Training losgehen ...

Unter dem Motto "Kannst du nicht war gestern" stellten unsere angehenden Artisten - gemeinsam mit LehrerInnen, Eltern sowie den Profis vom Zirkus "ZappZarap" (Maren, Ivo und Julia) - in kürzester Zeit eine vielseitige und fulminante Zirkusshow auf die Beine, die von professionellen Lichteffekten, Tontechnik und Popcornduft untermalt wurde.

Im ausverkauften Zirkuszelt ließen die frisch gebackenen Artisten an insgesamt sechs Vorstellungen die Herzen von rund 1500 Zuschauern höher schlagen und wurden dafür mit tosendem Applaus bedacht!

Ganz klar, die Shows am Ende des Projekts waren für alle Beteiligten - ob Kinder, LehrerInnen, Schulleiter, Eltern oder sonstige Zuschauer - der Höhepunkt einer gelungenen und unvergesslichen Woche!

Auch im Sinne der Nachhaltigkeit hat das gesamte Projekt mit Sicherheit viel bewirkt:

  • die Kinder konnten zeigen, was in ihnen steckt ...
  • ... und sich vielleicht auch mal von einer ganz anderen Seite zeigen,
  • es wurden Grenzerfahrungen gemacht,
  • neue Hobbys wurden entdeckt,
  • neue Freundschaften wurden geknüpft (nicht nur unter den Kindern!),
  • Gemeinschaftssinn wurde entwickelt bzw. gefördert,
  • die Schulgemeinschaft wurde gestärkt,
  • und vieles mehr ...

Finanziell gefördert wurde unser Zirkus-Projekt von folgenden Sponsoren:

  • Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen
  • Volksbank Euskirchen eG
  • SPARDA-Bank
  • DEVK-Geschäftsstelle Flaschentreher


Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren ...

... und natürlich an alle Helfer, die uns bei der erfolgreichen Durchführung der Projektwoche in vielfältiger Weise unterstützt haben !!!

 

Pressestimmen:

Junge Artisten ernteten tosenden Beifall

Endlich ist es so weit! In ein paar Tagen schlägt der "Circus ZappZarap" seine Zelte an unserer Schule auf, um uns in die magische Welt des Zirkus zu "entführen"!

In unserer Projektwoche (Montag, 30.05. - Freitag, 03.06.2016) wird die Schule zum Zirkus und unsere Schulkinder werden zu Artisten, Jongleuren, Zauberern, Fakiren, Feuerspuckern, Clowns ...

Als krönender Abschluss finden insgesamt vier Vorstellungen im Zirkuszelt statt, in denen die Kinder ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern, ... zeigen dürfen, was sie in ihren Projekten gelernt haben.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen finden reißenden Absatz - Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten!

Känguru-Wettbewerb

"Känguru der Mathematik" ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. Er ist für Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse gedacht.

Unsere Schule nimmt regelmäßig an dieser Veranstaltung teil, in diesem Jahr haben sich 62 Kinder gemeldet und am 17. März 2016 ihr mathematisches Geschick unter Beweis gestellt! Wir freuen uns über diese hohe Teilnehmerzahl und hoffen, dass alle Kinder viel Spaß und viel Erfolg hatten.

Weitere Infos unter www.mathe-kaenguru.de/index.html

Vorlesetag an der KGS Mechernich

 

Am Freitag, den 20.11.2015, fand wieder unser traditioneller Vorlesetag statt. Dieses bundesweite Ereignis gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und somit die bedeutende Rolle des Vorlesens hervorheben.

Für dieses schulische Highlight konnten wir wieder zahlreiche Vorleser gewinnen: Frau Abramowski, Frau Baum, Frau Bittner, Herrn Böcking, Frau Gerdemann, Frau Hein, Frau Sedlack, Frau Hufschlag, Frau Kaboth, Frau Köbrich, Herrn Köbrich, Herrn Kradepohl, Herrn Krause, Herrn Kurtensiefen, Herr Lang, Schwester Lidwina, Frau Mohr, Frau Neu, Frau Pfarrerin Salentin, Frau Rath, Frau Stoilas, Frau Polster, Herrn Eifeldekan Pühringer, Frau Saxler, Herrn Dr. Schade, Frau Schäfer, Bürgermeister Dr. Schick, Frau Schmitz, Frau Schnarr, Frau Schröder, Herrn Schulz, Frau Schumacher, Frau Schwister, Herrn Pfarrer Stöhr, Herrn van de Gey, Frau Thiemann, Europaabgeordnete Frau Verheyen, Frau Schröder, Frau Wertenbruch, Frau Wlozkiewicz und Herrn Wolfgarten.

 

VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR IHRE ZEIT, DIE SIE DEN KINDERN ZUM VORLESEN SCHENKTEN !

 

Auf den Fluren begegnete man an diesem Morgen jeder Menge Kindern mit strahlenden Augen, die schon der nächsten Geschichte entgegenfieberten. Die Kinder genossen eine literarische Reise quer durch die Kinder- & Jugendliteratur. Sowohl moderne als auch traditionelle Geschichten, an denen sich schon ihre Eltern erfreut hatten, wurden abwechslungsreich und gefühlvoll vorgestellt.

Hier eine Auswahl der vorgetragenen Literatur, die unsere Kinder so fesselte:

Das Magische Baumhaus, Die Penderwicks, Das geheime Olchi-Experiment, Hinter Verzauberten Fenstern, Lara Lustig und der Klassenzauber, Max und die Wilde 7, Der König der Eifel, Die Schule der magischen Tiere, Das Lumpengesindel, Ich bin hier bloß die Katze, Die jagd nach dem Leuchtkristall, Darf ich bleiben, wenn ich leise bin?, Abenteuer im Nebel, Gretas Entschuldigungen, Wer verflixt ist Yoko, Ein Sams für Martin Taschenbier, Das Zornickel, Karo Karotte und der geheimnisvolle Schtz, Ein Schaf für’s Leben, Der Drache im Tümpel, Omas Adventsgeschichten, Oma, schreit der Frieder, Mombel der Mutmacher, Die Kinder aus Bullerbü, Träumeland ist abgebrannt, Der kleine Ritter Trenk, Anton hat Zeit, Hanno malt sich einen Drachen, Der Bär, der nicht da war, Wuschelbär, Fischbrötchen im Kuhstall, Der Drache Drache Kokosnuss, Wie ich Papa die angst vor den Fremden nahm, Prinzessin Rosalind und das Geheimrezept, 4 ½ Freunde und die Apur der stinkenden Socke, Drafunkel, Schnüpperle, Prinzessin Rosenblüte, Nur Mut Anton, Frieda: Das Abenteuer beginnt, Das kleine Gespenst, Wir Kinder aus dem Möwenweg.

 

Hier geht es zu dem Artikel auf www.mechernich.de: Lesemarathon an Schulen und in KiTas

 

... und hier ein paar Impressionen

Schulsitzung 2016 „Im Wilden Westen“

Kinder vieler Klassen beteiligten sich mit Beiträgen
Unser Chef bedankte sich bei Frau Simons, Herrn Huppertz, Herrn Müller und Herrn Hinz.
Eltern begeisterten erstmals mit einem Tanz
Frau Wingen hatte alle Fäden zusammengeführt und den Sitzungsablauf organisiert.
Kinder vieler Klassen beteiligten sich mit Beiträgen
... geht´s endlich los??
Lehrerinnen und Lehrer wurden von ihren Schülerinnen und Schülern gefeiert
 
 

Kinder feiern Karneval

In der vollbesetzten Aula fand unsere große Schulsitzung statt. Kurzerhand war ein riesiger Saloon passend zum Motto „Im wilden Westen“ entstanden. Es wimmelte von großen und kleinen Indianern und Cowboys. Auf der stilecht dekorierten Bühne grasten Pferde zwischen Tipis, Kakteen und Marterpfahl.

Unser Chef war Sitzungspräsident und führte durch das kurzweilige Programm, das die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Beine gestellt hatten. Tänze, Sketche und Witze wurden gekonnt von den Kindern vorgetragen und immer wieder war zu sehen, mit welch großer Freude die kleinen Jecken ihre Programmpunkte vorbereitet hatten und dann einem großen Publikum vortrugen. Jeder Teilnehmer wurde mit einem Schulorden belohnt. Am Ende der Sitzung waren es Unmengen von Orden, die verliehen wurden.

Zum Gelingen der Karnevalssitzung trugen auch das Mechernicher Dreigestirn und das Vussemer Prinzenpaar bei, die mit großen Abordnungen an der Sitzung teilnahmen. Ebenso wie zwei Tanzgarden der Weyerer Blömche begeisterten die Karnevalsgesellschaften mit ihren Auftritten die 700 großen und kleinen Besucher der Schülersitzung. Auch der Erste Beigeordnete der Stadt Mechernich Thomas Hambach und der Schulausschussvorsitzende Marcel Hembach nahmen an der Sitzung teil. Die Bewirtung übernahmen wie immer die Eltern und der Förderverein der Schule.

Die Eltern führten als die „KGS Bandidas“ einen Tanz auf und wurden ebenso begeistert gefeiert wie die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule, die wie üblich zum krönenden Abschluss ihren sehnlichst erwarteten Lehrertanz zum Besten gaben. Routiniert hatte Frau Wingen das Programm zusammengestellt und konnte nach über vier Stunden zufrieden aufatmen, denn eine tolle Sitzung war über die Bühne gebracht.

Allen unseren Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, unser Sekretärin und unserem Hausmeister ein großes D A N K E S C H Ö N  für die tolle Sitzung!

 

Dreimoll Grundschull Alaaf

 

... und hier geht´s zu unserer Fotogalerie mit vielen tollen Impressionen und Erinnerungen!

„Starke Mädchen“ am 24. Tag des Mädchenfußballs

Am 05.03.2016 fand in der Mechernicher Dreifachturnhalle der 24. Tag des Mädchenfußballs im Fußballkreis Euskirchen statt, ausgerichtet von der TuS Mechernich in Kooperation mit unserer Schule.

Sportlich ging es ab 10 Uhr beim Turnier der Grundschulmannschaften in der Halle um Tore und Siege. Insgesamt standen sich fünf Mannschaften der Klassen 3-4 im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ gegenüber. Dabei konnte die Mädchenmannschaft der KGS Mechernich ein Spiel gewinnen und ein weiteres unentschieden gestalten. Das langte am Ende unter den Augen von Frau Schulz und Herrn Brackhagen, die die Mädchenfußball-AG in der Schule anbieten, zu einem beachtlichen vierten Platz.

Die spielfreien Mannschaften konnten sich in der Zwischenzeit an einem Bewegungsparcours in der Halle erfreuen, die der Fußballkreis Euskirchen mit angehenden Junior Coaches aufgebaut und angeboten hatte. 

Doch damit nicht genug, denn im Oktogonbereich standen für die Mädchen und Gäste weitere Attraktionen bereit. So wurde unter dem Motto „Kinder stark machen – Suchtprävention“ durch den Caritasverband Euskirchen ein Parcours angeboten, den man mit einer Rauschbrille durchlaufen sollte. Damit wurde simuliert, wie sich Alkoholgenuss auf den Körper auswirkt.

Des Weiteren beteiligten sich die Gesundheitskasse IKK classic und der Studienkreis für Nachhilfe Mechernich mit einem Informationsstand an dem Aktionstag. Alle Angebote wurden von den Mädchen gut angenommen, sodass das Ziel der Aufklärungsarbeit erreicht wurde.

Die große Cafeteria, welche ausschließlich durch die Eltern der Klasse 3c betrieben wurde, erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit. Dass dann noch 360 Euro als Reingewinn für unsere Schule übrig geblieben sind, freut uns natürlich sehr! Mit dieser Einnahme soll das anstehende Zirkusprojekt mitfinanziert werden.

Wir danken allen Teilnehmern und Unterstützern für diesen schönen Tag - insbesondere der TUS Mechernich als Hauptveranstalter sowie den Eltern der Klasse 3c für ihren Einsatz in der Cafeteria!

Weitere Fotos folgen ...

Die Mannschaft der KGS Mechernich mit Herrn Lindner-Moog, TuS-Jugendgeschäftsführer Herrn Bartsch und den beiden Verantwortlichen der Mädchenfußball-AG Herrn Brackhagen und Frau Schulz (hinten von links)
Cafeteria und Kuchenbuffet
(organisiert von Eltern der Klasse 3c)

Starke Kinder beim Tag des Mädchenfußballs in Mechernich

Am 05. März 2016 veranstaltet die Katholische Grundschule Mechernich zusammen mit der TuS Mechernich 1897 e.V. den 24. Tag des Mädchenfußballs im Kreis Euskirchen unter dem Motto „Kinder stark machen – Suchtprävention“.

Ab 10:00 Uhr geht es in der Alten Dreifachturnhalle Mechernich um Tore und Siege. Zunächst messen sich die Mädchen der Grundschulen des Kreises untereinander. Ab 14:00 Uhr dürfen dann die Mannschaften der weiterführenden Schulen ihre Sieger küren.

Mit dieser Veranstaltung beteiligt sich die TuS Mechernich an der bundesweiten Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie richtet sich an Erwachsene, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen. Ziel ist eine frühe Suchtvorbeugung, mit dem Schwerpunkt des frühzeitigen Alkoholkonsums.  Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung ihrer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein" zu Suchtmitteln aller Art sagen zu können.

Neben dem Elternhaus und der Schule können Sportvereine dabei einen wichtigen Beitrag leisten, denn Trainerinnen und Trainer sind häufig Vorbilder und Vertrauenspersonen. Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Aus diesem Grund ist es der TuS gelungen zusammen mit der Gesundheitskasse IKK-classic und dem Caritasverband Euskirchen ein kleines Rahmenprogramm zusammen zu stellen. Dabei soll es in erster Linie um Aufklärungsarbeit gehen. Unter anderem wird es dabei einen Parcours zu durchlaufen geben, wo die Kinder mit sogenannten „Rauschbrillen“ die Auswirkungen von Alkohol im Körper aufgezeigt bekommen.

Den ganzen Tag über wird es ein Catering zu zivilen Preisen geben, deren Erlös dem Förderverein der Grundschule zu Gute kommt.

Die Grundschule und die TuS Mechernich freuen sich schon jetzt über viele Gäste!

(Bericht von Rocco Bartsch)

Musik im Dezember

Am 17. Dezember 2015 fand ein atemberaubendes Schulkonzert statt, bei dem viele unserer talentierten Schülerinnen und Schülern einem breiteren Publikum ihr Können beweisen konnten.

Zum einen begeisterten die Teilnehmer der Musical-AG unter Leitung von Frau Gruschke ihre Zuhörer. Zum anderen führten auch andere Schüler unserer Schule ihr Können an verschiedenen Instrumenten, wie zum Beispiel Klavier, Gitarre und Geige, vor.

Schön zu sehen und zu hören, welche Talente und fleißigen Musiker es an unserer Schule gibt.

Hier ein paar Impressionen unseres Schulkonzertes.

Stadtwappen auf Leinwand

Ein besonderes Geschenk zum 40. Geburtstag der Stadt Mechernich hatten sich die Klassen 4b und 4c ausgedacht. In einer Gemeinschaftsarbeit fertigten sie auf einer quadratmetergroßen Leinwand ein Bild des Mechernicher Stadtwappens. Das Wappen wurde in viele kleine Puzzleteile zerlegt und farbig gestaltet.

Dieses Bild hängt seit dem Stadtfest im Rathaus und wurde jetzt feierlich an die Stadt übergeben. So wurden unsere Künstler von Bürgermeister Dr. Schick persönlich im Sitzungssaal des Rathauses empfangen. Im Anschluss an die offizielle Bildübergabe nahm sich der Bürgermeister noch viel Zeit und diskutierte geduldig mit den wissenshungrigen Schülerinnen und Schülern.

Hier gibt es noch einen ausführlicheren Bericht.

Pinocchio an der KGS

Voller Vorfreude machten sich am Montag, den 16. November, alle Kinder und Lehrerinnen unserer Grundschule auf den Weg in die Aula des GAT. Dort erwartete uns wieder ein hinreißendes Gastspiel des „Kindertheaters Wackelzahn“ aus Hamburg.

„PINOCCHIO“ - Ein Märchen mit Musik nach dem Original von Carlo Collodi von Jan Radermacher. Pinocchio, die kleine Holzpuppe wünscht sich nichts sehnlicher, als ein echter Junge aus Fleisch und Blut zu werden. Er läuft von zuhause fort und geht auf eine abenteuerliche Reise. Und vielleicht geht Pinocchios Wunsch wirklich mit Hilfe der blauen Fee in Erfüllung, denn Weihnachten ist schließlich die Zeit der Wunder.

Unsere Kinder erlebten ein lustiges Abenteuer mit flotter Musik, bunten Kostümen und einem phantasievollen Bühnenbild und begleiteten PIONCCHIO bei seiner Reise durch die märchenhafte Welt. Die spiellustigen Schauspieler verstanden es gekonnt, sowohl unsere Kleinsten, als auch die Großen, 75 Minunten lang zu fesseln und in ihren Bann zu ziehen. So fieberten alle Besucher mit dem Helden und bejubelten die Schauspieler nach dem Happy End.

Besonderer Dank gebührt dem Kinderschutzbund Mechernich, der einen großen Teil der Kosten für die Vorstellung trug. Schon im Frühjahr hatte Frau Abramowski Kontakt mit der Tourneebühne aufgenommen und die Vorstellung gebucht. Die Kinder kamen zu einem ermäßigten Preis in den Genuss dieses kurzweiligen Stückes.

Auch hierzu ein weiterer Artikel auf www.mechernich.de: Kleine Zuschauer gingen mit.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalarie oder beim Kindertheater "Wackelzahn"

Teilen wie St. Martin - Kinder sammeln für Flüchtlingskinder

Vor ein paar Tagen haben wir das Martinsfest gefeiert. Paula und Sina aus der Klasse 3a hatten eine gute Idee. Sie fanden, dass es ein guter Anlass wäre, es so zu machen wie der heilige Martin. Sie wollten teilen und damit anderen Kindern, denen es nicht so gut geht, helfen und ihnen eine kleine Freude machen.

Dazu sammelten sie mit einer Spendenbox in unserer Schule.

Dabei kam der schöne Betrag von 175,00 € zusammen.

Dieses Geld werden wir dem Förderverein „Vielfalt leben im Kreis Euskirchen“ spenden.
Der Verein verwendet das Geld zur Unterstützung von Flüchtlingskindern.

Allen, die die Aktion unterstützt haben, möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich danken! Danke auch an die beiden Mädchen, die die tolle Idee hatten!

Kinderschutzbund Mechernich überreichte Blockflöten

"Wir freuen uns immer, wenn wir im Herbst eines jeden Jahres den Kinderschutzbund zu Gast in unserer Schule haben."

So begrüßte unser Schulleiter Uli Lindner-Moog die Vertreterinnen des Kinderschutzbundes Mechernich Frau Hufschlag und Frau Abramowski.

Die beiden hatten rund 90 Blockflöten und die dazugehörigen Lehrgänge im Gepäck, um diese in einer kleinen Feierstunde den Kindern der 2. Klassen zu überreichen. Seit vielen Jahren ermöglicht der Kinderschutzbund mit diesem großzügigen Geschenk den Kindern unserer Grundschule den Einstieg in die musikalische Früherziehung. Bevor es zur Übergabe kam, brachten die Kinder der Klasse 3a zwei Lieder zu Gehör und zeigten zur Freude aller, was sie in einem Jahr gelernt hatten.

Mittlerweile ist es üblich geworden, dass Klassen mit Beiträgen bei Feiern der Schule, aber auch auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt oder zuletzt sogar beim Stadtfest, auftreten und für den  musikalischen Rahmen sorgen.

Mit Blumen und tosendem Applaus bedankten sich die Kinder für das tolle Geschenk.

Am 3. Oktober 2015 feiert die Stadt Mechernich ihren 40. Geburtstag.

Unserer Schule präsentiert sich an einem Infostand der städtischen Schulen im Rathaus. Außerdem haben Kinder der 4. Schuljahre beim Bühnenprogramm um 16 Uhr einen Auftritt.
Sie werden dort singen und flöten!

Es wäre schön, wenn Sie Zeit hätten, einmal vorbei zu schauen!


"Frisch gepresst ..."

Außerdem haben wir extra zur 40-Jahr-Feier Buttons entworfen, die für nur 1€ im Sekretariat und an unserem Infostand im Rathaus erhältlich sind.

"KGS Mechernich-Buttons" für Ihre Kinder gibt es dort ebenfalls!

Der Erlös ist für die Anschaffung aktueller Kinder-Bücher für unsere Schülerbücherei!

<Center> Zum Vergrößern auf das Bild klicken!

Waldjugendspiele 2015

Am 23.09.2015 nahmen die Klassen der Stufe 4 im Freilichtmuseum Kommern an den Waldjugendspielen 2015 teil. Veranstaltet wurden die Waldjugendspiele vom Regionalforstamt Hocheifel-Zülpicher Börde. Die Schülerinnen und Schüler erwanderten sechs Stationen eines Parcours, an denen sie den Lebensraum Wald in seiner Vielfalt erfahren konnten.

Lest und schaut selbst, was die Kinder und Klassenlehrerinnen der Klassen 4a, 4b und 4c über ihre Erlebnisse und Eindrücke von den Waldjugendspielen berichten.

 

Lina schreibt:

Am 23.09.2015 war ich mit meiner Klasse bei den Waldjugendspielen im Freilichtmuseum Kommern. Manchmal hat es geregnet, aber ich fand es trotzdem total schön. Es gab sechs verschiedene Stationen. Überall haben wir Interessantes erfahren über den Wald, die Bäume, das Holz und die Tiere, die im Wald leben. Einmal durften wir sogar einen kleinen Baumstamm zersägen. Mit einer echten alten Säge. Das abgesägte Stück thront jetzt auf der Fensterbank unserer Klasse. Ich fand die letzte Station nicht so schön, weil da ganz viele ausgestopfte Tiere waren und ich ein Herz für Tiere habe.

 

Hannah und Nicole berichten:

Am 23.09.2015 waren wir mit der 4. Stufe im Freilichtmuseum in Kommern bei den Waldjugendspielen. Leider hat es ein bisschen geregnet, aber wir hatten feste Kleidung an und so konnten wir losgehen. An sechs Stationen mussten wir verschiedene Aufgaben machen. Wir haben viele interessante Sachen erfahren und gesehen. Jetzt wissen wir zum Beispiel, was man alles aus Birken machen kann! Und der Cowboyhut wurde in der Eifel beim Holzsägen erfunden, damit einem das Sägemehl nicht in den Nacken rieselt. Mitten im Wald haben wir auch den Waldgeist gesehen. Das war ein umgestürzter Baum mit riesigen Wurzeln. Am besten hat uns die Station 5 gefallen. Hier mussten wir Holz aufstapeln. Wir haben dafür zwei Minuten und 48 Sekunden gebraucht. Das war ganz schön anstrengend. Zum Schluss an Station 6, konnten wir uns viele Waldtiere ganz aus der Nähe anschauen. Die Tiere waren zwar ausgestopft, aber nicht gefälscht. Wir hatten viel Spaß bei den Waldjugendspielen. Es war ein sehr schöner Ausflug.

Einschulung 2015

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine bewegende Einschulungsfeier, die allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.

Nicht nur unser Rektor Herr Lindner-Moog hieß die neuen Schülerinnen und Schüler herzlichst willkommen, sondern auch einige Klassen empfingen ihre neuen Mitschüler mit einem bunten und kurzweiligen Rahmenprogramm.

Wir wünschen allen neuen Mitschülern einen schönen und erfolgreichen Start in ihr Schülerdasein.

... und hier noch ein paar Erinnerungen an euren ersten Tag!

Auf dem Weg zur "Nationalparkschule Eifel" ...

Im Rahmen unserer fortlaufenden Schulentwicklungsarbeit haben wir uns u.a. für eine Bewerbung zur "Nationalpark-Schule Eifel" entschlossen.
Wir sind guter Dinge, dass unsere Schule die geforderten Kriterien erfüllt und wir das entsprechende Zertifikat erwerben!

Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren, da wir unsere Bewerbung bereits zu den Sommerferien einreichen wollen.

Bis dahin ist noch Einiges zu tun:

  • Konzeptentwicklung,
  • Beschlussfassung,
  • Einbindung in unser Schulprogramm inklusive schulinterner Curricula,
  • Im Zusammenhang stehende Projekte & Aktivitäten, die bereits an unserer Schule durchgeführt werden bzw. wurden,
  • Sichtung und Aufbereitung von (Dokumentations-)Materialien,
  • Dokumentation der Aktivitäten (u.a. auch auf der Schulhomepage),
  • ...

Weitere Infos finden Sie hier.

Sicherheits-Westen für unsere Erstklässler

Ende September, rechtzeitig zum Beginn der dunklen Jahreszeit, konnten wir unsere I-Dötzchen mit Sicherheitswesten des ADAC ausstatten. So werden die Kinder von allen Verkehrsteilnehmern besonders gut wahrgenommen - und, wie auf den Fotos zu sehen ist, chic sind die Westen auch!

HERZLICHEN DANK an den ADAC für die großzügige Spende!

Kinder der 1. Klassen erhielten "2. Schultüte"

Am Morgen des 22.9. erlebten unsere Kinder der 1. Klassen eine freudige Überraschung.

Auch dieses Jahr wurde wieder die gemeinsame Aktion der Stadtbücherei Mechernich und der Volksbank an unserer Schule durchführt und eine zweite "Schultüte" an die Erstklässler verteilt.

Janine Andree, die Leiterin der Stadtbücherei Mechernich, war zusammen mit Sandra Schumacher von der Volksbank gekommen, um die vielfältigen Möglichkeiten der Ausleihe in der Stadtbücherei vorzustellen.

Die Kinder erhielten einen Gutschein, mit dem sie 6 Monate die Ausleihe in der Bücherei kostenfrei nutzen können. Ausgeliehen werden können dabei selbstverständlich Bücher und Zeitschriften, aber auch CD´s, DVD´s, Nintendo-DS-Spiele und Hörbücher gehören zu dem umfangreichen Medienbestand der Stadtbücherei, der von den Kindern genutzt werden kann. Viele Kinder erzählten, dass sie schon regelmäßig zur Ausleihe in die Stadtbücherei gehen.

Mit der Aktion erhoffen sich alle Beteiligten, dass die Lesefreude geweckt oder weiter erhalten wird. Frau Schumacher unterstützte die gelungene Aktion u.a. mit Buntstiften, Rechengeld und Buchstaben aus Fruchtgummi. Die Kinder bedankten sich mit einem kräftigen Applaus für die schöne Überraschung.

GAT-Biologiekurs zu Besuch in der KGS

Unterstützt durch den GAT-Biologielehrer Herr Maikranz und Schüler seines Biologie-Leistungskurses untersuchten unsere Viertklässler am 17.9. die Unterschiede einer Wildwiese und einer (gedüngten) Fettwiese. Mit Lupen bewaffnet ging es der Pfanzen- und Tierwelt auf die Spur. So wurde unseren Kindern das Nationalparkmotto "Natur Natur sein lassen" anschaulich begreifbar gemacht.

Weitere Fotos siehe Fotogalerie!

Pflanzaktion der Garten-AG

Hier kann man der Garten-AG unter Leitung von Frau Rothuysen bei ihrer Arbeit zusehen, wie sie unser Eingangsportal verschönern.

Herzlichen Dank!

„LOL? CU? thx? Internet, Handys, Neue Medien und unsere Kinder“ - Elternabend an der KGS Mechernich zum Thema "Umgang unserer Kinder mit Internet, Handy und Co."

<center> (Fr. Pommer-Schmitt, Hr. Dickopp)

Wann ist ein Kind reif für Computer und Internet und wie erziehen wir zu Medienkompetenz? Was bieten Handys der neuen Generation?

Diese und weitere Fragen rund um die Medienerziehung von Kindern im Grundschulalter standen im Mittelpunkt eines Elternabends an der Kath. Grundschule Mechernich , der am 21.09.2015 stattgefunden hat. Dieser Abend war ein Angebot der Schulsozialarbeit der Abteilung Jugend und Familie des Kreises Euskirchen.

Die Schulsozialarbeiterinnen beobachten in ihrer Arbeit, dass schon viele SchülerInnen der 5. Klassen ein Smartphone besitzen. In Gesprächen mit LehrerInnen der Grundschule wurde deutlich, dass es auch dort zunehmend zum Thema wird. Daraus entstand die Idee dieses thematischen Elternabends, um möglichst früh präventiv anzusetzen, den Eltern Rat und Hilfe anzubieten und dadurch zu ermöglichen, dass Kinder beim Aufwachsen in einer „Medienwelt“ kompetent und sicher begleitet werden.

Das Ziel des Elternabends: Mehr Medienkompetenz für Eltern und ihre Kinder

Denn elektronische Medien sind ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen. Ob Handy, Internet oder Computerspiele: Die Familie ist zumeist der erste Ort, an dem die Weichen für die Mediennutzung gestellt werden. Hier werden wichtige Regeln zum Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen mit den Kindern getroffen. Eltern stehen Fragen zur „richtigen“ Medienerziehung aber oft ratlos gegenüber.

Der Elternabend begann mit einem Vortrag der Schulsozialarbeiterin Frau Pommer-Schmitt. Im Anschluss daran hatten die Eltern die Möglichkeit, sich zu diesem Thema auszutauschen und Rückfragen zu stellen.

Herr Dickopp von der Polizei Euskirchen, zuständig für Kriminalprävention und Opferschutz, konnte als Gast für den Abend gewonnen werden. Er berichtete über Probleme im Bereich Cyberkriminalität, mit denen er täglich konfrontiert ist und stand für die Beantwortung, insbesondere rechtlicher Fragen, zur Verfügung.

Herr Lindner-Moog und Herr Müller beantworteten Fragen nach dem schulischen Medienkonzept.

Herzlichen Dank an Frau Pommer-Schmitt und Herrn Dickopp für den sehr informativen Abend!

Handout zur Präsentation von Frau Pommer-Schmitt

Internetregeln – wie Kinder sich mit ihren Eltern einigen (Arbeitsmaterialien von ZEIT ONLINE im PDF-Format)

Grundschulmeisterschaft 2015

Obwohl es der Wettergott nicht so gut mit uns meinte, fand am Mittwoch, den 16.09.2015, auf unserem Schulgelände (DFB-Mini-Spielfeld) die Vorrunde der Grundschulkreismeisterschaften im Fußball statt. Unsere Fußball-Jungen aus den 4. Schuljahren zeigten viel Herzblut, Begeisterung und Können. Unterstützt und angefeuert wurde unsere Mannschaft von ihrer Trainerin Frau Tiemann und zahlreichen Fans (Klassenkameraden und Lehrerinnen), die jede gelungene Aktion bejubelten!

Unsere offiziell gewerteten Ergebnisse:

Mechernich - Kommern 4 : 7

Mechernich - Urft 12 : 4

Satzvey - Mechernich 5 : 4

Daraus ergibt sich folgende Platzierung: 1. Kommern, 2. Satzvey, 3. Mechernich und 4. Urft.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!