Ausflug der Klasse 2d in den Nationalpark Eifel

Am 18.06.2015 besuchte die Klasse 2d den Nationalpark Eifel.

Was sie dort erlebt hat, verraten euch die Bilder und Texte. Möchtet ihr wissen, wo der Treffpunkt der Klasse war? Dann löst das Rätsel! Viel Spaß dabei!

Minimusical: Jule und die Riesin

Das liebevoll gestaltete Einladungsplakat

Tosenden Applaus ernteten alle Darsteller und Bühnenbildner unserer Musical- und Kunst-AG für ihre gelungene Aufführung des Musicals "Jule und die Riesin". In drei Aufführungen wussten die Darsteller ihr Publikum zu begeistern! Vielen Dank für diese tolle Darbietung!

... und darum ging es:

Jule soll bald eingeschult werden. Ihr Bruder Tommy erlaubt sich einen bösen Scherz, indem er Jules Klassenlehrerin - Frau Schneider - als furchterregende Riesin beschreibt. Daraufhin beschließt Jule, auf die Einschulung zu verzichten und sich eine Tätigkeit zu suchen, die auch ohne Schulbesuch ausgeübt werden kann.

Auf ihrem Weg zum Kaufmann erfährt sie vom Polizisten, vom Bäcker und von der Verkäuferin, dass auch diese Berufe nicht ohne vorherigen Schulbesuch zu erlernen sind. Doch erst dem Kaufmann, der Jules zukünftige Klassenlehrerin kennt, und einigen spielenden Schulkindern gelingt es, Jule einen Großteil der Ängste und Vorbehalte zu nehmen.

 

Möchten Sie sich einen Eindruck verschaffen? Dann besuchen sie doch unsere Fotogalerie.

Schulfest 2015 - Rückblick

Am Samstag, den 30. Mai, fand endlich wieder unser heiß geliebtes Schulfest statt. In der Zeit von 11 bis 16 Uhr gab es wieder jede Menge tolle Attraktionen zu erleben! Bei ausgelassener Stimmung genossen viele, viele Besucher die Darbietungen an unserer Schule.  

Das Schulfest der KGS Mechernich war - dank der tatkräftigen Beteiligung vieler Eltern und Kinder - auch in diesem Jahr ein voller Erfolg!  

Spiele wie Bobbycar-Rennen, Dosenwerfen, Spinnennetz, Geschicklichkeit mit dem Tischtennisball, Verkleidungslauf, Torwandschießen, Nagelbalken, Tischtennisweitwurf, Kartoffellauf, Kirschkernweitspucken, Smartiestransport und Blindes Hangeln stießen bei den Kindern auf hellste Begeisterung und auch bei dem „Haus der kleinen Forscher“ des DRK, dem Infomobil „Fagabundinus“ des Nationalpark Eifel und dem Spritzenstand der Feuerwehr war der Andrang groß.

Weitere besondere Attraktionen auf unserer „Showbühne“ waren das Lernen eines „Schultanzes“ mit einer Tanzlehrerin, das mitreißende Konzert des beliebten Kinderliedersängers Uwe Reetz und die Darbietungen der Bergkapelle Mechernich.  

Auch für das leibliche Wohl war, wie immer, bestens gesorgt. Angeboten wurde alles, was das Herz - bzw. der Magen -  begehrt: Gegrilltes, Pommes, Pizza, Kuchen und Getränke. Zum Schluss war kaum mehr ein Krümel übrig –  das spricht für sich!

 … und hier geht´s zu den Impressionen unseres Schulfestes (Fotos).  

… und hier der Pressebericht der Stadt Mechernich „Hauptgewinn: einmal hausaufgabenfrei

Eine musikalische Reise zu den Planeten

Einen ganz besonderen ersten Schultag nach den Osterferien erlebten die Schüler und Schülerinnen der Klassen 2a und 2d.

Mit dem Bus des Bundeswehrmusikkorps ging es auf nach Siegburg zur Brückberg-Kaserne. Sehr zur Überraschung der Kinder und Lehrer wurden sie hier von Rehen empfangen, die lustig über das Gelände sprangen und mittlerweile zum „Personal“ der Kaserne gehören.

Nach einer kurzen Stärkung durften alle in den großen Proberaum. Hier ist viel Platz für alle Instrumente und Musiker des Orchesters, und an diesem Tag auch für die rund 55 Schüler und Schülerinnen mit ihren Begleitern.

Auch unser Schulleiter Herr Lindner-Moog folgte dieser Einladung mit Spannung und war beeindruckt und begeistert, wie sehr Musik Kinder fesselt und bewegt. Der erste Blick in den Proberaum zeigte, dass die Plätze der Musiker wie in einem Konzertsaal mit Stufen angeordnet sind. Für alle gut sichtbar ragt in der Mitte das Stehpult des Dirigenten empor. Der Dirigent und Chef des Musikkorps, Oberstleutnant Christoph Scheibling, begrüßte die Kinder der Fuchs- und Hasenklasse sehr offen und freundlich und stellte die verschiedenen Instrumentengruppen mit Hilfe der Musiker vor.

Viel Interessantes gab es zu lernen:
Wie lang ist ein ausgerolltes Horn? Wer hat die „Knöpfe“ an der Klarinette erfunden? Warum ist die Querflöte ein Holzblasinstrument und kein Blechblasinstrument? Welche Unterschiede gibt es bei den Blasinstrumenten? Klingt ein kleines Instrument höher oder tiefer?

Nach dieser eher theoretischen Einführung folgte die überwältigende Gänsehautvorstellung des Orchesters. Die Musiker entführten ihre Gäste ins Weltall. Zunächst lernten die Zuhörer den mächtigen Planeten Mars kennen, ein Stück von Gustav Holst „The Planets - Mars, the Bringer of War“. Die Klanggewalt der Instrumente ließ den Saal erzittern, und es wurde deutlich, wie mächtig, sogar bedrohlich Musik sein kann. Konträr hierzu zeigte sich, wie der Name schon sagt, das Stück „Jupiter, the Bringer of Jollity“, ebenfalls von Gustav Holst. Hier begannen die Schüler und Schülerinnen vor Freude auf ihren Stühlen zu tanzen/schunkeln. Zum Schluss zeigten die Schlaginstrumente noch ihr Können. Das Musikstück aus Irland wurde in Passagen von Hämmern dominiert. Eine sehr faszinierende, mitreißende „Trommelei“. Während dieser Darbietung durften sogar zwei Kinder in die Rolle des Dirigenten schlüpfen. Was für eine Aufgabe!

Im Anschluss an die Konzertstücke waren die Schüler und Schülerinnen noch mehr gefragt, denn nun durften die Kinder die Instrumentenstraße besuchen. Mit viel Geduld zeigten die Musiker den Kindern ihre Instrumente und ermutigten diese zum Ausprobieren. Die Kinder waren hochmotiviert und ihre Augen strahlten, wenn sie es tatsächlich schafften, aus den diversen Blasinstrumenten Töne herauszubekommen. Sie stellten fest, dass es häufig viel leichter aussieht, ein Instrument zu spielen, als es tatsächlich ist. Wie im Flug verging die Zeit. Nach drei wunderschönen Musikstunden traten die Kinder ihre von Musik inspirierte Rückreise nach Mechernich an. Die aufregenden Gespräche im Bus machten deutlich, dass dies ein unvergessliches Erlebnis sein wird. Ermöglicht wurde diese Reise der besonderen Art durch Familie Bittner, der die Kinder und Lehrer der KGS Mechernich herzlich danken!

"Hoher Besuch" und Presserummel - Unsere jungen Meisen machen's möglich ...

Am Dienstag, den 05.05.2015 gaben sich im Foyer unserer Schule zahlreiche Presse-Vertreter ein Stelldichein.

Der Grund? "Hoher Besuch" hatte sich angekündigt!

Unser Projekt "Meisen-TV" hatte sich bis zum Landrat für den Kreis Euskirchen, Günter Rosenke, durchgesprochen. Anscheinend hat das Projekt so viel Neugierde geweckt, dass er, trotz vollen Terminkalenders, kurzerhand in die KGS Mechernich kam, um sich vor Ort genauer zu informieren!

Mit dabei waren auch die beiden Initiatorinnen des Projektes: Kirsten Kröger, die Leiterin der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Euskirchen und ihre Kollegin Heike Schmitz. Mit großer Freude stellten sie fest, dass ihre Initiative ein voller Erfolg ist ...

Zu den Presseberichten geht's hier:

"Faszinierende Eindrücke dank Meisen-TV"

"Landrat spendiert Schulen 'Piepshows'" (Kölner Stadtanzeiger vom 07.05.2015)

Und auf Facebook: https://www.facebook.com/KreisEuskirchen

Unser "Meisen-TV" - Jetzt auch exklusiv auf der Schulhomepage ...

Auf vielfachen Wunsch von Kindern und Eltern gibt es nun auch im Internet bewegte und bewegende Bilder von unseren kleinen Meisen!

Ermöglicht hat das Ganze die Firma Brendt Sicherheitstechnik aus Kommern, die uns spontan einen Festplatten-Recorder zur Verfügung stellte und installierte. Herzlichen Dank!!! 

Hurra, hurra, die kleinen Meisen sind da ...

Seit Tagen wurde das Schlüpfen der kleinen Meisen sehnsüchtig erwartet!
Die Freude war groß, als es dann am Donnerstag, den 30. April endlich so weit war!

Die armen Meisen-Eltern kommen kaum hinterher, den hungrigen Nachwuchs satt zu bekommen. Fast im Minutentakt kommen Mama und Papa mit Futter im Schnabel angeflogen - manchmal füttern sie auch gleichzeitig, wie auf einigen Fotos zu sehen ist.

Projekt "Nistkasten mit Webcam"

Seit kurzem gibt es an unserer Schule eine ganz besondere Attraktion: Im OGS-Garten wurde ein Vogel-Nistkasten mit Webcam installiert ...

Inzwischen ist eine Meise eingezogen und brütet. Was sich an der "kameraüberwachten" Brutstätte so tut, kann nun auf dem Bildschirm im Foyer hautnah und live mit verfolgt werden.

Vor dem Bildschirm bildeten sich bereits regelrechte Menschentrauben mit kleinen und großen Beobachtern ...

Wie auf den Fotos zu sehen, saßen auch einige OGS-Kinder mit ihren spontan gebastelten und gemalten Nestern wie gebannt im Halbkreis vor dem "Fernseher" und beobachteten das Geschehen.

Hier erfahren Sie, wie unsere Schule an dieses tolle Projekt geraten ist und was es damit auf sich hat.

Foto vom 20.04.2015
Foto vom 21.04.2015
Foto vom 29.04.2015
Foto vom 30.04.2015
 
 

Neue Spielgeräte vom Förderverein

"Hurra !!!"
"Echt toll -- Danke !"

Der Förderverein unserer Schule schaffte eine Vielzahl von Spiel- und Bewegungsgeräten für unseren Bauwagen an. Neben etlichen Rollern, Stelzen, Bällen und Pferdeleinchen können die Kinder nun auch einen U-Rider und ein FunCart in den Pausen ausleihen und damit spielen. Stellvertretend für alle probierten Kinder der Klasse 2c die neuen Geräte mit Begeisterung aus.

Die Anschaffung der hochwertigen Spielgeräte wurde durch die großzügige Beteiligung der Kreisverkehrswacht Euskirchen e. V.  an den Kosten möglich.

Deshalb danken die Kinder dem Förderverein der Schule und der Kreisverkehrswacht gleichermaßen herzlich!

Känguru-Wettbewerb

"Känguru der Mathematik" ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. Er ist für Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse gedacht.

Unsere Schule nimmt regelmäßig an dieser Veranstaltung teil, in diesem Jahr haben sich 45 Kinder gemeldet! Wir freuen uns über diese hohe Teilnehmerzahl, wünschen allen Kindern viel Spaß und drücken die Daumen.

Weitere Infos unter www.mathe-kaenguru.de/index.html

Erfolgreiche Teilnahme am Tag des Mädchenfußballs ...

Anlässlich des 22. Tags des Mädchenfußballs am 14.03.2015  nahmen einige Mädchen der Mädchenfußball-AG mit großer Freude am Turnier in der Sporthalle der Hauptschule Hellenthal teil.

Es wurden fünf Spieltage nach dem „Schweizer System“ gespielt, in denen sich sieben Mädchenmannschaften aus dem Kreis Euskirchen duellierten. Mit großer Unterstützung von unserem Trainer Herrn Brackhagen zeigten die Mädchen der Mechernicher Grundschule tolle Leistungen und erkämpften sich den 3. Platz des Turniers! Dabei konnten sich unsere Dritt- und Viertklässlerinnen sogar gegen die Turniersiegerinnen der Grundschule Kommern mit 1:0 durchsetzen.  

Herzlichen Glückwunsch an alle Fußballerinnen zu dieser tollen Platzierung!!

Streicher-Ensemble des WDR-Rundfunkorchesters begeisterte unsere Dritt- und Viertklässler

Am Dienstag, den 03.03.2015, erlebten die Dritt- und Viertklässler im Foyer unserer Schule hautnah einen besonderen musikalischen Leckerbissen:

Vier Musikerinnen des WDR-Rundfunkorchesters boten mit ihren Streichinstrumenten ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Konzert vor Ort. Sofort war klar: Hier sitzen Profis auf der Bühne, die ihr Instrument perfekt beherrschen!

Neben klassischen Werken von Mozart wurde auch das bekannte Volkslied "Bruder Jakob" präsentiert, bei dem die Kinder spontan mit einstimmten. 

Bei ihrem einstündigen Gastspiel gaben die Musikerinnen ganz nebenbei einen interessanten Einblick in die Welt der Instrumente und der klassischen Musik.

Sehr engagiert erklärten und zeigten sie ihre Instrumente, wiesen auf deren Besonderheiten hin und bezogen dabei die Zuhörer durch kindgerechte Fragen und Aufgaben immer wieder mit ein:  

  • Was bedeutet die Abkürzung WDR? (Westdeutscher Rundfunk)
  • Welche WDR-Sendungen kennt ihr? (Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah!, …)
  • Wer von euch spielt ein Instrument? (Da gingen erstaunlich viele Finger hoch!)
  • Wer war schon mal auf einem Konzert? In der Philharmonie? (Auch hier gingen einige Finger hoch)
  • Wie nennt man einen Menschen, der Musikstücke schreibt? (Komponist)
  • Welche Komponisten kennt ihr? (Ludwig van Beethoven, Mozart, … auch Udo Jürgens wurde von den Kindern genannt)
  • Wann lebte Mozart? (Antwort eines Kindes: Siebzehnhundert-irgendwas; genau: 1756 – 1791)
  • Wie alt wäre er heute? (über 250 Jahre)
  • Wie viele Musikstücke hat Mozart komponiert? (626 Kompositionen! Würde man das verwendete Notenpapier nebeneinander legen, wären das 8 Kilometer!)
  • Wie heißt ein wichtiges Orchester-Mitglied, das dafür sorgt, dass die Musiker ihren Einsatz nicht verpassen? (Dirigent)
  • Welches Hilfsmittel verwendet der Dirigent? (Taktstock) 
  • ...

 Verabschiedet wurden die Musikerinnen mit „Zugabe“-Rufen und stürmischem Applaus!

Weitere Fotos siehe Fotogalerie!

Sponsorenschwimmen

Foto von Renate Hotse /pp/Agentur ProfiPress

Bei dieser Aktion ist wieder viel Geld von unseren SchülerInnen erschwommen bzw. auf dem Parcours im Nichtschwimmerbecken erlaufen worden. Dies konnte einerseits nur durch den Ehrgeiz der Schüler und Schülerinnen gelingen, aber gleichzeitig auch durch die perfekte Organisation der DLRG, vertreten durch Herrn Peter Jansen und Herrn Christian Mundt.

Alle Beteiligten waren, wie auch beim letzten Mal, mit Feuer und Flamme dabei. Mit großer Begeisterung stürzten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer in die Fluten und zogen eifrig Bahn um Bahn. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle fleißigen Schwimmer und ihre großzügigen Sponsoren!

Der Erlös vom Sponsorenschwimmen wird dieses Mal zum Einen für unser großes Zirkusprojekt im nächsten Jahr verwendet und zum Anderen an ein Projekt der Welthungerhife für Afrika gespendet.

Einen ausführlicheren Artikel finden Sie hier: mechernich.de/seiten/aktuelles/2015/03/ETZ_Sponsorenschwimmen_Firmenich.php

Hilfe, die Hexen regieren die Schule!

Schulsitzung begeistert Groß und Klein

Am Samstagnachmittag waren die Hexen der Katholischen Grundschule Mechernich los und hielten Einzug in die Aula des Gymnasiums am Turmhof, wo die traditionelle Schulsitzung der Grundschule Mechernich in diesem Jahr unter dem Motto „Hurra, die Hexen regieren uns´re Schule“ stattfand. Es war ein wunderschönes Bild, das sich allen Besuchern bot, als sie all die kleinen und großen originell verkleideten Hexen und Hexenmeister in der Aula sahen. Viele andere bunt kostümierte große und kleine Jecken gesellten sich dazu und erlebten ein kurzweiliges Programm.

Direkt zu Beginn der Sitzung lobte Rektor Uli Lindner-Moog als „Sitzungspräsident“ das gelungene Zusammenspiel aller, die die Sitzung auf die Beine gestellt hatten: Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und den Kolleginnen der OGS waren für das Programm und das Bühnenbild zuständig, Elternschaft und Förderverein sorgten wieder einmal für ausgezeichnete Bewirtung und Sekretärin und Hausmeister waren diejenigen, die immer wieder zur rechten Zeit am rechten Platz mit ihrem Know-how helfen konnten.

Die Besucher erlebten in schneller Folge Sketche, Lieder und Tänze einzelner Klassen, einer OGS- Gruppe oder ganzer Jahrgangsstufen: „Zauberei“, „Letkiss“, das „Fliegerlied“ und „Matze die Katze“ standen ebenso auf dem Programm wie „Der Stammbaum“, „Wummi, der stärkste Mann“ und ein Besuch „In der Hexenschule“. Für alle Beiträge gab es viel Applaus und so manche Rakete. Auch die ehemalige Schulleiterin Rita Gerdemann und der stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Weilerswist, die im Publikum zu sehen waren, fanden lobende Worte für die Sitzung der Kinder.

Traditionell statteten der Vussemer Karnevalsverein mit ihrem diesjährigen Prinzen Mischa I. und seiner Prinzessin Monika I. der Schulsitzung einen Besuch ab. Aus Mechernich kam die Jugendprinzessin Sarah I. zusammen mit dem Festausschuss Mechernicher Karneval. Begleitet wurden die Tollitäten auch von den Tanzgarden, die ihr tänzerisches Können darboten.

Am Ende der Sitzung hielten die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule als Hexen und Zauberer, mit Besen ausgerüstet, Einzug in die Aula und tanzten sehr zur Freude aller Schülerinnen und Schüler. Einstudiert worden war die Darbietung von der Lehrerin Sabrina Wingen, die vorher das Programm in gewohnt gekonnter Weise zusammengestellt hatte. Nach einer Zugabe, die die Kinder lautstark einforderten, endete eine gelungene Schulsitzung.

Hier geht's zum Artikel "Hexen regierten die Grundschule" auf www.mechernich.de 

... und hier geht es zu den Fotos!

Hier die Auflösung zum Frühlings-Suchbild

Klicke zum Vergrößern auf die Fotos!

Eine Amsel hat sich ihr Nest in einer Riesenameise aus Pappmaché gebaut und brütet.
Wenn du das nächste Mal auf die Toilette gehst, schau' mal nach oben, dann entdeckst du sicher das Nest!

Ein erfolgreicher Tag

Am Samstag, den 21.12.2014, haben sich einige Mädchen, trotz Ferien, in der Turnhalle des städt. Gymnasiums Schleiden eingefunden.

2 Mannschaften der Mädchenfußball-AG haben unsere Schule bei dem Benefizturnier für Afrika vertreten. Unter Anfeuerung unseres Schulleiters zeigten die Fußballerinnen der AG hervorragende Leistungen!

Eine Mannschaft hat es sogar geschafft, sich gegen eine Mädchenmannschaft der 7. Klasse durchzusetzen. Die 2. Mannschaft musste sich lediglich dieser Mannschaft geschlagen geben.

Somit belegten unsere Mannschaften einen sensationellen 1. und 3. Platz!

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Fußballerinnen!!!

(K. Schäfer)

Flötenkonzert auf Mechernicher Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 6. Dezember 2014 spielten die Kinder der Klassen 3a und 3b ein kleines Flötenkonzert auf dem Mechernicher Weihnachtsmarkt und erfreuten die Besucher mit der Darbietung ihrer Lieder und Flötenstücke.

Es gab natürlich viel Applaus und Anerkennung für die beiden Klassen.

Der Nikolaus zu Besuch bei unseren Erstklässlern

Die Überraschung war gelungen, als am Montag, den 8. Dezember plötzlich der Nikolaus in die Klassen des ersten Schuljahres hinein schneite!

Neben seinem goldenen Buch, hatte er für die Kinder Nikolaus-Wecken, Äpfel, Mandarinen und Bananen im Gepäck!
Da alle etwas abbekamen (auch die Zweit-, Dritt- und Viertklässler), scheint es an unserer Schule nur brave Kinder zu geben ...


Hier geht es zu den Fotos...

Kleiner Engel in großer Gefahr

Am Freitag, den 5. Dezember, besuchten alle Kinder der 1. und 2. Jahrgangsstufen zusammen das Umwelttheater „Kleiner Engel in großer Gefahr“ im Kreishaus Euskirchen. Dazu durften die circa 200 Schüler in 4 großen Reisebussen bis nach Euskirchen fahren – war das eine schöne Aufregung! Im Kreishaus erwartete uns dann ein weihnachtliches Kindertheaterstück zu Abfallvermeidung und Wegwerfmentalität.

Der kleine sympatische Weihnachtsengel möchte wie jedes Jahr die Weihnachtsstimmung zu den Menschen auf die Erde bringen. Da aus dem Landeplatz für die Wolkenkutsche mittlerweile eine wilde Müllkippe geworden ist, kann diese dort nicht mehr landen und Petrus ist so wütend, dass er die ganze Aktion abblasen will. Aber der kleine Engel versucht mit seinen neu gefundenen „Müll-Freunden“ Teddy, dem verschmähten Plüschbären, Max und Moritz, den ausgedienten Turnschuhen und Joe, dem kumpelhaften Jogger, alles wieder in Ordnung zu bringen, um Petrus und den Oberengel umzustimmen. Dazu gründen sie kurzerhand gemeinsam die Sonderkommission Weihnachten, kurz So-Ko-WM, und müssen sich bald schon gegen die böse Müll-Bande bewähren.

Und hier geht es zur ausführlicheren Information des "Umwelttheater Unverpackt".

Besuch der Bewohner des Wohnheims Sanden zum Weihnachtslaternenbasteln am Donnerstag, den 27. November 2014

Im Zuge unserer Kooperation mit dem Wohnheim Sanden lud die Klasse 2b und ihre Klassenlehrerin Frau Bresgen die Bewohner zum Weihnachtslaternenbasteln ein. Die Idee zu dieser Bastelaktion hatte ich, als wir dieses Jahr zu Skt. Martin ein Schaf als Kleisterlaterne herstellten. Dies sollten wir unbedingt mit unseren Freunden vom Wohnheim Sanden ausprobieren. Als der Termin des Besuchs feststand, fragten die Kinder immer wieder, bekomme ich die gleiche Dame, den gleichen Herrn und wird er - sie mich auch vom letzten Mal wiedererkennen?

Alle Kinder waren sehr aufgeregt, weil sie nicht genau wussten, ob sie es schaffen würden mit den Bewohnern des Wohnheims Sanden zu kleistern. Wir hatten unsere Erfahrungen zum Kleistern schon bereits Anfang November gemacht und die Abläufe bereits geübt. So wussten sie auch, dass man sich ganz schön anstrengen musste, in zwei Stunden fertig zu werden. Nun sollten die Kinder Lehrer spielen.  

Ich habe mich sehr gefreut wie gewissenhaft und liebevoll die Kinder diese Aufgabe in Angriff nahmen. Man merkte wie sie zuerst sehr vorsichtig und helfend waren, dann aber jede Scheu verloren und ihren Besuch wie Ihresgleichen behandelten. Sie halfen und führten Hände und freuten sich über jeden Lernfortschritt ihrer Schützlinge. Es entstand eine sehr gelöste und freundschaftliche Atmosphäre und am Ende wunderschöne Laternchen, die im Dezember das Wohnheim Sanden schmücken werden. Alle Schüler und auch ich freuen sich darauf, weitere gemeinsame Bastelangebote durchzuführen.

Eine schöne Weihnachtszeit und ein besinnliches Fest wünschen Ihnen allen die Klasse 2b und ihre Lehrerin

G. Bresgen.

Das tapfere Schneiderlein

Voller Vorfreude machten sich am Montag, den 24. November, alle Kinder und Lehrerinnen unserer Grundschule auf den Weg in die Aula des GAT. Dort erwartete uns ein hinreißendes Gastspiel des „Kindertheaters Wackelzahn“ aus Hamburg.

„Das tapfere Schneiderlein“ - ein Märchen mit Musik nach dem Original der Gebrüder Grimm wurde aufgeführt. „Sieben auf einen Streich, was für eine Heldentat!“, denkt sich das Schneiderlein. So macht es sich auf in die weite Welt, um ein großes Abenteuer zu erleben. Es trifft auf einen dummen Riesen, ein rasendes Wildschwein und ein unzähmbares Einhorn. Doch die größte Herausforderung ist es wohl, mit der wunderschönen Prinzessin ein Wort zu wechseln. Zum Glück steht ihm die etwas verrückte Marmeladenverkäuferin Mus-Marie mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Kinder erlebten ein lustiges Abenteuer mit flotter Musik, bunten Kostümen und einem phantasievollen Bühnenbild und begleiteten das „tapfere Schneiderlein“ bei seiner Reise durch die märchenhafte Welt der Gebrüder Grimm. Die spiellustigen Schauspieler verstanden es gekonnt, sowohl unsere Kleinsten, als auch die Großen, 75 Minunten lang zu fesseln und in ihren Bann zu ziehen. So fieberten alle 400 Besucher mit dem Helden und bejubelten die Schauspieler nach dem Happy End.

Besonderer Dank gebührt dem Kinderschutzbund Mechernich, der einen großen Teil der Kosten für die Vorstellung trug. Schon im Frühjahr hatte Frau Abramowski Kontakt mit der Tourneebühne aufgenommen und die Vorstellung gebucht. Die Kinder kamen zu einem ermäßigten Preis in den Genuss dieses kurzweiligen Stückes, in dem es auch darum ging, Mut und Selbstvertrauen in das eigene Können zu entwickeln.

Weitere Fotos siehe Fotogalerie!

Vorlesetag an der KGS Mechernich

Am Freitag, den 21.11.2014, fand wieder unser traditioneller Vorlesetag statt. Dieses bundesweite Ereignis gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und somit die bedeutende Rolle des Vorlesens hervorheben.

Für dieses schulische Highlight konnten wir wieder zahlreiche Vorleser gewinnen: Frau Abramowski, Frau Andree, Herrn Böcking, Frau Gerdemann, Frau Hein, Frau Hoeren, Frau Hufschlag, Frau Kaboth, Herrn Könen, Herrn Kradepohl, Herrn Krause, Frau Kroell, Herrn Kurtensiefen, Schwester Lidwina, Frau Lottermoser, Frau Minzenbach, Frau Müller, Frau Nüssmann, Frau Pesch, Herrn Pühringer, Herrn Dr. Schade, Frau Schäfer, Bürgermeister Dr. Schick, Frau Schmitz, Frau Schröder, Herrn Schulz, Frau Schumacher, Frau Schwister, Herrn Stöhr, Herrn van de Gey, Europaabgeordnete Frau Verheyen, Frau Walk, Frau Wertenbruch, Herrn Wiegand, Frau Wlozkiewicz und Herrn Wolfgarten.  

 Vielen herzlichen Dank für Ihre Zeit, die sie den Kindern zum vorlesen schenkten !

Auf den Fluren begegnete man an diesem Morgen jeder Menge Kindern mit strahlenden Augen, die schon der nächsten Geschichte entgegenfieberten. Die Kinder genossen eine literarische Reise quer durch die Kinder- & Jugendliteratur. Sowohl moderne als auch traditionelle Geschichten, an denen sich schon ihre Eltern erfreut hatten, wurden abwechslungsreich und gefühlvoll vorgestellt.

Hier eine Auswahl der vorgetragenen Literatur, die unsere Kinder so fesselte: Die kleine Hexe, Das Alte Haus, Der kleine Drache Kokosnuss, Hinter verzauberten Fenstern, Der kleine Nick, Unter dem Buyubaum, Der kleine Ritter Trenk, Das komische Fliegkamel namens Max, Herr Bello und das blaue Wunder, Die Sockensuchmaschine, Pelle zieht aus, Petterson und Findus: Der Weihnachtsbesuch, Hanno malt einen Drachen, Das magische Baumhaus: Lawinenhunde im Schneesturm, Oh wie schön ist Panama, Emil und die Detektive, Das kleine Gespenst, Kalle Blomquist

 

Hier geht es zu den Artikeln "Eine ganze Armada an Vorlesern" und "Beim Lesen entstehen 'Gedankenvideos'" auf www.mechernich.de

Der Fuchs geht um ...

Was war das? Wir trauten unseren Ohren und Augen kaum! Es ging das Gerücht um, dass ein Fuchs an unserer Schule sei. -- Na klar doch, warum auch nicht?

Aber was ist denn das für ein Schülerauflauf auf dem Schulhof? Na, mal hingehen und nachschauen. Ja, aber das gibt´s ja gar nicht - da ist tatsächlich ein richtiger Fuchs! - an der Leine. Und zwei kleine Hunde gucken zu.

Am Donnerstag, den 13. November, bekamen die ersten Klassen Besuch von der Füchsin Klara. Und jeder der wollte, durfte sie streicheln. So marschierte Klara durch alle ersten Klassen und beantwortete geduldig neugierige Fragen und ließ sich aus aller nächster Nähe begutachten und bestaunen. Ebenso erfreuten sich ihre beiden Hundefreunde Emma und Robbi großer Beliebtheit. So kam es, dass Bauer Klaus auch alle anderen Klassen besuchte.

Oh, ist die süüüüüüß - ich will auch einen Fuchs als Haustier haben ...

 

.. und hier gibts noch mehr vom Fuchs: www.kgs-mechernich.de/schule/schulleben/schuljahr-201415/

... und noch mehr Füchse

Ein Fuchs in der Schule!

Heute war Klara, die zahme Füchsin bei uns. Wir durften sie an der Leine führen und auf den Arm nehmen. Es war ein tolles Erlebnis, Klara und ihre Hundefreunde Emma und Robbi zu streicheln!

Von den Kindern der Klasse 3c

 

Kinder der 1. Klassen erhielten "2. Schultüte"

Am Morgen des Sankt-Martin-Tages erlebten unsere Kinder der 1. Klassen eine freudige Überraschung.

Auch dieses Jahr wurde wieder die gemeinsame Aktion der Stadtbücherei Mechernich und der Volksbank an unserer Schule durchführt und eine zweite "Schultüte" an die Erstklässler verteilt.
Janine Andree, die Leiterin der Stadtbücherei Mechernich, war zusammen mit Sandra Schumacher von der Volksbank gekommen, um die vielfältigen Möglichkeiten der Ausleihe in der Stadtbücherei vorzustellen.

Die Kinder erhielten einen Gutschein, mit dem sie 6 Monate die Ausleihe in der Bücherei kostenfrei nutzen können. Ausgeliehen werden können dabei selbstverständlich Bücher und Zeitschriften, aber auch CD´s, DVD´s, Nintendo-DS-Spiele und Hörbücher gehören zu dem umfangreichen Medienbestand der Stadtbücherei, der von den Kindern genutzt werden kann. Viele Kinder erzählten, dass sie schon regelmäßig zur Ausleihe in die Stadtbücherei gehen.

Mit der Aktion erhoffen sich alle Beteiligten, dass die Lesefreude geweckt oder weiter erhalten wird. Frau Schumacher unterstützte die gelungene Aktion u.a. mit Buntstiften, Rechengeld und Buchstaben aus Fruchtgummi. Die Kinder bedankten sich mit einem kräftigen Applaus für die schöne Überraschung.

Sport- & Spielefest

Unser großes Sport- und Spielefest fand am 01.10.2014 statt. Da der Wettergott es gut mit uns meinte, kamen alle Schülerinnen und Schüler gut gelaunt zur Schule und wollten ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellen.

Alles begann mit einem besonderen Aufwärmprogramm: So versammelten sich die Stufen 2-4 auf unserem Schulhof, um sich zu dem beliebten Lied „what does the fox say“ vorzubereiten. Allein das war schon ein Riesenspaß!

Danach ging es zu den einzelnen Stationen: Zonenweitsprung, Sprint, Medizinball stoßen und Ausdauerlauf. Nachdem alle Stationen erfolgreich absolviert waren, lieferten sich die Schülerinnen und Schüler der Stufe 4 auf unserem Soccerplatz ein spannendes Fußball-Tunier.

Unsere Dreifachturnhalle war an diesem Morgen ganz in der Hand der Stufe 1. Dort waren viele verschiedene Stationen aufgebaut, an denen unsere Erstklässler ihr Können unter Beweis stellen konnten und eine Menge Spaß hatten.

Ein super Team!!!

Nach dem hervorragenden Abschneiden unserer Fußballjungs bei den Vorrunden der Grundschulkreismeisterschaften auf unserem Kleinspielfeld war es dann am 02.10.2014 so weit:
Unsere Jungenfußballmannschaft durfte seit langem wieder an der Endrunde in Kirchheim teilnehmen!
Mit Unterstützung ihrer Trainerin Frau Schäfer und einiger Eltern traten wir gegen 5 weitere Mannschaften an. Alle Zuschauer bekamen viele spannende Spiele zu sehen. Am Schluss konnten wir uns über einen 4. Platz freuen. Wir gratulieren unseren Jungs ganz herzlich!

GAT-Biologiekurs zu Besuch in der KGS

Weitere Fotos siehe Fotogalerie!

Unterstützt durch den GAT-Biologielehrer Herr Maikranz und Schüler seines Biologie-Leistungskurses untersuchten unsere Viertklässler der 4c und 4d am 2.9. die Unterschiede einer Wildwiese und einer (gedüngten) Fettwiese. Mit Lupen bewaffnet ging es der Pfanzen- und Tierwelt auf die Spur. So wurde unseren Kindern das Nationalparkmotto "Natur Natur sein lassen" anschaulich begreifbar gemacht.

Weitere Fotos siehe Fotogalerie!


Nähere Informationen hier:
http://mechernich.de/seiten/aktuelles/2014/09/GAT_KGS.php

Die Klasse 4c beim Blitzmarathon mit der Polizei

(Foto: Tido Janssen)

Am Donnerstag, den 18.09.2014 führte die Polizei einen bundesweiten "24-Stunden-Blitz-Marathon" durch.

An dieser Verkehrssicherheitsaktion waren auch die Kinder der Klasse 4c als "Messpaten" beteiligt. Auf dem Schulparkplatz zeigten sie den von den Polizisten ertappten Temposündern die rote Karte in Form eines "Denkzettels". Die zahlreichen vorbildhaften Verkehrsteilnehmer konnten sich hingegen über eine grüne Karte ("Dankzettel") freuen.
Doch selbst bei den (wenigen) Autofahrern, die einen Denkzettel erhalten haben, stieß die Aktion auf viel Verständnis und bei einigen sogar, gerade im Beisein der Kinder, auf erkennbare Betroffenheit.  

Die Kinder waren eifrig bei der Sache und nutzten beim anschließenden Gespräch mit den Polizisten die Gelegenheit, ihre Beobachtungen und Ängste im Straßenverkehr mitzuteilen.

Siehe auch "Blitzmarathon: Deutliche Mahnungen von Kindern" (Kölnische Rundschau).

Herzlichen Glückwunsch an unsere Fußball-Jungs!

Bei herrlichem Spätsommerwetter und toller Stimmung fanden am Freitag, den 19.09.2014 auf unserem Schulgelände (DFB-Mini-Spielfeld) die Vorrunden der Grundschulkreismeisterschaften im Fußball statt. Unsere Fußball-Jungen aus dem 4. Schuljahr zeigten viel Freude, Einsatz und Können! Unterstützt und angefeuert wurde die Mannschaft von ihrer Trainerin Frau Schäfer sowie zahlreichen Fans (Klassenkameradinnen und Lehrerinnen), die jede gelungene Aktion frenetisch bejubelten!

Von vier Spielen wurden drei gewonnen, sodass sich unser Team für die Endrunde am Donnerstag, den 02.10.2014 in Kirchheim qualifizieren konnte.

Hierfür wünschen wir unseren Jungs wieder viel Spaß und Erfolg!

Kinderschutzbund Mechernich spendet Blockflöten

Weitere Fotos siehe Fotogalerie!

Am Freitag, den 26.09.2014 war es wieder so weit ...

Mit fast 30 Flöten im Gepäck statteten Frau Abramowski und Frau Hufschlag unserer Schule einen Besuch ab und überreichten allen Kindern der Klasse 2a in einer kleinen Feierstunde eine Blockflöte.

Bevor Frau Abramowski und Frau Hufschlag die Flöten mit Notenheften übergaben, brachten die Kinder der 3. Stufe einige Musikstücke zu Gehör und begeisterten damit alle Zuhörer. Mehrere Flötenlieder, ein Duettstück und die Flötenbegleitung zu dem Gesangssolo „Wieviel  Farben hat die Welt?“ erhielten reichlich Applaus.

Die Kinder der Grundschule bedankten sich herzlich, als sie einzeln die Flöten und das dazugehörige Notenheft überreicht bekamen.

Siehe auch die Online-Artikel "Blockflöten für die Grundschüler" auf wochenspiegellive.de und mechernich.de

 

Seit einigen Jahren bietet der Kinderschutzbund Mechernich im Rahmen des Projekts "Jedem Kind sein Instrument" den Kindern unserer Schule eine tolle Möglichkeit im Klassenverband Blockflöte zu erlernen. Fast schon traditionell werden dazu interessierten Klassen zu Beginn des zweiten Schuljahres kostenlos Blockflöten durch Frau Abramowski und ihrem Team überreicht. Diese Blockflöten begleiten die Kinder in den folgenden drei Schuljahren, es wird fast täglich mit viel Elan geübt und musiziert. Die Klassen erhalten immer wieder die Möglichkeit ihre eingeübten Stücke zu zeigen, sei es auf Schulfesten, Einschulungsfeiern, Weihnachtsfeiern oder zur Verabschiedung der Viertklässler.

Der Kinderschutzbund fördert die Arbeit der Grundschule in vielfältiger Weise. Es werden  Kinder bei den Hausaufgaben unterstützt. Einige Kinder, die gerade nach Deutschland gekommen sind, erhalten Hilfe beim Erlernen unserer Sprache und werden besonders gefördert.

Und schon können sich die Kinder auf die nächste Veranstaltung freuen, die der Kinderschutzbund organisiert. Kurz vor  Beginn der Adventszeit wird am 24. November in der Aula des GAT „Das tapfere Schneiderlein“, ein Märchen mit Musik, aufgeführt.

H U R R A, die neuen Westen sind da!

Die über 100 i-Dötzchen unserer Schule freuten sich sehr, als ihnen Anfang September durch Herrn Lindner-Moog die diesjährigen Sicherheitswesten des ADAC überreicht wurden. Die Schülerinnen und Schüler zogen sich ihre neuen Wegbegleiter direkt über und präsentierten sich stolz damit.

So werden unsere Kinder von allen Verkehrsteilnehmern besonders gut wahrgenommen - und chic sind sie sowieso!

HERZLICHEN DANK

an den ADAC und die großzügige Spende!!!

Rückblick Projekttage "Natur pur!"

Die Projekttage waren ein voller Erfolg!

Es wurde erkundet, gewerkelt, gebastelt, geforscht und vieles mehr ...

Unsere SchülerInnen konnten in den Projekten vielfältige Eindrücke und Erfahrungen rund um das Thema "Natur" sammeln und hatten dabei großen Spaß! 

Bei der Präsentation unserer Projekte am Samstag, den 14.06.2014, konnte man bei vielen Kindern den Stolz in den Augen sehen, als sie Eltern und Verwandten ihre Projektergebnisse zeigen konnten.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, die zum Gelingen der Projekttage beigetragen haben!

Auf der Seite mechernich.de finden Sie einen ausführlichen Artikel zu unserer Projektwoche.

Im Bereich Schule und Kinder können Sie ab jetzt auch den ein oder anderen Kinderbeitrag zur Projektwoche lesen. Reinschauen lohnt sich!!!

Auf geht's zur Nationalpark-Schule!

Wie sicher viele von ihnen bereits dem Elternbrief zur Projektwoche entnehmen konnten, haben wir uns als Schule für eine Zertifizierung zur "Nationalpark-Schule Eifel" beworben.

In einem zweijährigen Prozess können wir nun zeigen, dass wir den Titel "Nationalpark-Schule" verdienen.

Dazu sind eine Reihe von Projekten und Unterrichtsinhalten geplant, die fester Bestandteil unserer schulischen Arbeit werden sollen, um somit nachhaltig unser Schulleben zu bereichern.

Den "Startschuss" auf unserem Weg zu einer "Nationalpark-Schule" gibt unsere

Projektwoche vom 11. bis 14. Juni. 

Unter dem Motto "Natur pur!"

finden viele abwechslungsreiche und spannende Projekte statt. 

Von Yoga in der Natur, über Insekten- oder Bienenforschung bis hin zu Naturdetektiven oder Wiesenkünstlern ist alles dabei!

Näheres zu den einzelnen Projekten finden Sie auch im Elternbrief (siehe Download-Bereich.)

Unser Patenkind Dilruk (Kopie 1)

Auch in diesem Jahr haben wir für unser Schulpatenkind Dilruk Jayasanka Fernando eine beträchtliche Summe Geld sammeln können. 

Aufgrund der hohen Spendenbereitschaft der Eltern, Großeltern und Gäste bei der diesjährigen Einschulungsfeier konnten wir einen Betrag von

342 Euro an Dilruk weiterleiten.

Nähere Informationen zu unserer Schulpatenschaft erhalten Sie im Bereich "Schulprojekte".

Gerne darf auch zusätzlich zu unserer Sammelaktion während des gesamten Schuljahres gespendet werden. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Sekretärin Frau Simons.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!