Projekttage 2010 mit der Miniphänomenta

Am 04.Mai wurde die Miniphänomenta, die wir jetzt fast 14 Tage in unserer Schule zu Gast hatten wieder abgebaut. Es war eine super Sache und ist bei Schüler, Eltern und Lehrern gleichermaßen gut angekommen. Die "Miniphänomenta" bestand aus 52 einfachen Experimenten, die in den Klassenräumen, im Musikraum und im Foyer aufgebaut waren und von den Kindern entdeckt werden konnten.


Höhepunkt der ganzen Aktion war der Samstag, an dem auch Eltern und Geschwister die Miniphänomenta kennenlernen konnten.

Alle 5. und 6. Schuljahre des GAT waren vorige Woche mit ihren Klassenlehrern bei uns zu Gast, ebenfalls eine Klasse der Realschule in Partnerschaft mit der Kl. 2d (Fr.Sacher). Die Experimente wurden von allen Altersstufen gut angenommen und  für viele Schüler gab es an einigen Stationen den "Aha-Effekt".