Die "Waldgeister-Zwerge" der KGS Mechernich

Unsere Umwelt-AG hat Zwerge aus Ytong-Steinen hergestellt. Dazu brauchten wir verschiedene Werkzeuge, wie z.B.: Hammer und Meißel, Raspeln, Feilen, Schraubenzieher und Schleifpapier.

Zuerst haben wir die Umrisse von unseren Zwergen mit bunter Kreide auf die Steine gemalt.

Dann mussten wir mit Hammer und Meißel die groben Stücke abklopfen.

Dabei musste man sehr vorsichtig sein, sonst konnte es passieren, dass auch mal zu viel vom Stein abbrach.

Mit den Raspeln haben wir die Zwerge in Form gebracht.

Das war manchmal ganz schön anstrengend.

Am Schluss fehlte nur noch der Feinschliff mit einer Feile oder Schmirgelpapier!

Uns hat die Arbeit sehr viel Spaß gemacht! Unsere Zwerge könnt ihr bald im Freilichtmuseum Kommern besuchen.

Schöne Grüße von der Umwelt-AG der KGS Mechernich

Unsere Geisterzwerge

An einem Tag haben wir an Geisterzwergen gearbeitet. Wir haben sehr lange gebraucht und haben uns sehr viel Mühe gegeben. Und unser Zwerg wurde von Adar geköpft, mit Hammer und Meißel.

Von Adar, Adrian und Felix

Unser Zwerg heißt Leo. Er hat sich den Arm abgesägt. Er war ein Holzfäller-Wald-Zwerg. Unser Zwerg ist 52 Jahre alt.

Von Felix, Andreas und Philipp

Unser Zwerg heißt Blanki. Er ist 999.999 Jahre alt. Er ist in einem verwunschenen Ytong-Wald geboren und wohnt in einer Ytong-Höhle.

Von Anne, Ronay und Leon

Das ist Luraste. Er hat einen Bart und trägt gerne Hosen mit Hosenträgern. Er ist 7935 Jahre alt. Schon immer ist er ein Waldgeist. Aber er ist erst vor kurzem hierher gezogen.

Von Ramona, Louis und Stefan

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht unseren Zwerg namens Leonard zu bauen. Der Zwerg wurde am 30.04.2014 erbaut. Wir finden unser Zwerg ist sehr gut gelungen.

Von Benedict, Marlon und David