AG "Töpfern" 2005/06

 

Unsere Töpfer AG wurde von Frau Schmitz geleitet. Das und vieles mehr haben wir getöpfert.

Stimmen der Kinder:

Ich finde die Töpfer-AG einfach klasse und Frau Schmitz auch!

Elina, Klasse 4a

Mir hat es super viel Spaß gemacht! Zuerst mussten wir den Ton schlagen. Danach haben wir den Ton ausgerollt (kommt darauf an, was wir machen). Dann haben wir die Formen gemacht. Zunächst müssen die Tonformen eine Woche trocknen. Frau Schmitz muss sie dann schleifen. Wenn wir wollen, kann Frau Schmitz die getöpferten Sachen auch glasieren. Danach stellt Frau Schmitz die Figuren in den Ofen. Sie werden mit fast 1000 Grad gebrannt. Anschließend müssen die Figuren abkühlen.

Christina Gromov, Klasse 4a

Die Töpfer-AG macht viel Spaß! Wir haben jedes Mal eine neue Töpfertechnik gelernt. Wir haben viele nützliche oder schöne Sachen, wie zum Beispiel Osterhasen oder Türschilder getöpfert. Wir haben gelernt, dass Ton ein Rohstoff aus der Erde ist. Wasser ist der wichtigste „Klebstoff“ für den Ton. Es gibt weißen oder roten Ton. Ich kann euch nur raten, meldet euch für die Töpfer-AG an!

Eure Ariane Burg aus der Töpfer-AG

Das Töpfern war sehr schön. Wir haben zum Beispiel eine Tasse oder ein Türschild gemacht. Die einzelnen Schritte gehen so: Erstmal schlagen wir den Ton. Danach rollen wir ihn. Dann wird eine Form ausgeschnitten. Nun glättet man diese Form. Dann ritzt man eine Sache ein, wie zum Beispiel eine Blume. Wir haben jedes Mal eine neue Sache getöpfert. Zuerst mussten wir immer den Ton schlagen. Was ich am besten fand: Dass wir eine Tasse getöpfert haben.

Max Klinkhammer