Aktuelle wichtige Information zur Datenschutz-Grundverordnung vom 25.05.2018

Aufgrund der DSGVO vom 25.05.2018 haben wir uns entschlossen, einen Großteil unseres Internetauftrittes vorübergehend abzuschalten, um Abmahnungen wegen etwaiger Verstöße zu vermeiden. Wir bemühen uns um eine baldige Lösung und bitten bis dahin um Ihr Verständnis!

Impressum | Datenschutzerklärung der KGS Mechernich | Weitere Angaben

Musik im Dezember 2018

Der Nikolaus zu Besuch bei unseren Erstklässlern

Die Überraschung war gelungen, als am Donnerstag, den 6. Dezember, plötzlich der Nikolaus in die Klassen des ersten Schuljahres hinein schneite!

Neben seinem goldenen Buch, hatte er für die Kinder Nikolaus-Wecken, Äpfel und Mandarinen im Gepäck!

Da alle etwas abbekamen (auch die Zweit-, Dritt- und Viertklässler), scheint es an unserer Schule nur brave Kinder zu geben ...

Als LOUIS.A plötzlich LOUIS war...

Voller Vorfreude machten sich am Donnerstag, den 22. November, alle Kinder und Lehrerinnen unserer Grundschule auf den Weg in die Aula des GAT. Dort erwartete uns ein hinreißendes Gastspiel des „CASA MAX theater“ aus Köln.

Als LOUIS.A plötzlich LOUIS war... ist ein Theaterstück über die Frage, was ist typisch Junge, was ist typisch Mädchen?

Louisa ist ein Mädchen - ganz so wie die meisten sich ein typisches Mädchen vorstellen. Sie mag rosa, geht zum Ballett und träumt davon, einmal Prinzessin zu sein. Doch eines Morgens wacht sie auf und alles ist wie verhext. Ihr Zimmer sieht ganz anders aus – und sie selbst auch. Sogar ihr Vater redet sie auf einmal nur noch mit “Louis” an. Der geplante Schulausflug zum Prinzessinnenschloss fällt für sie aus – stattdessen geht es in den Kletterpark. Als Junge entdeckt sie ihren eigenen Mut, findet einen neuen Freund und erfährt einiges darüber, was Jungen über Mädchen denken. Nach einem Streit mit ihrem neuen Kumpel Oskar haut sie ab und trifft in ihrem Geheimversteck Johann – oder sagen wir lieber Johanna?

Ein Theaterstück angelehnt an das dänische Bilderbuch „Den Dag da Rikke var Rasmus og Frederik var Frida“ von Louise Windfeldt / Katrin Clante, das kindgerecht die gängigen Rollenbilder auf spielerische Weise hinterfragen und ihre Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen möchte. (Inhaltsangabe entnommen von www.casamax-theater.de)

Besonderer Dank gebührt wieder dem Kinderschutzbund Mechernich, der erneut einen großen Teil der Kosten für die Vorstellung trug. Die Kinder kamen, wie bei den letzten Vorstellungen auch, wieder zu einem ermäßigten Preis in den Genuss dieses kurzweiligen Stückes.

 

... und hier noch mehr Bilder und Infos über das Theater und das Stück

Vorlesetag an der KGS Mechernich

Unsere Büchertauschbörse fand wieder großen Anklang.

Am Freitag, den 16.11.2018, fand wieder unser traditioneller Vorlesetag statt. Dieses bundesweite Ereignis gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und somit die bedeutende Rolle des Vorlesens hervorheben.

 

Für dieses schulische Highlight konnten wir wieder zahlreiche Vorleser gewinnen:

Herr Bürgermeister Dr. Schick, Herr Schulz, Frau Wertenbruch, Frau Wloszkiewicz, Frau Hoyer-Kräckel, Herr Kreitz, Frau Minzenbach, Herr Eifeldekan Pühringer, Frau Schröder, Herr Dr. Schade, Herr Lang, Herr Kradepohl und ein Migrant, Frau Wickert, Frau Bresgen, Frau Rothuysen, Frau Pesch, Frau Wickert, Frau Suetake, Herr Schmitz, Frau Feißel-Züll, Frau Happrich, Frau Winand, Herr Flaschentreher, Frau Bienentreu, Frau Hilgers, Frau Jürgens, Frau Kirfel, Herr Görgens, Frau Altenbeck, Frau Europaparlamentsabgeordete Verheyen, Kinderliedermacher Uwe Reetz, Frau Schumacher, Frau Andrée, Herr Mosbeux und der Superkalle, Frau Brecher, Frau Kaboth, Frau Rottland, Herr Buchinger, Frau Peters, Frau Schmitz.

 

VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR IHRE ZEIT, DIE SIE DEN KINDERN ZUM VORLESEN SCHENKTEN !

 

Auf den Fluren begegnete man an diesem Morgen jeder Menge Kindern mit strahlenden Augen, die schon der nächsten Geschichte entgegenfieberten. Die Kinder genossen eine literarische Reise quer durch die Kinder- & Jugendliteratur. Sowohl moderne als auch traditionelle Geschichten, an denen sich schon ihre Eltern erfreut hatten, wurden abwechslungsreich und gefühlvoll vorgestellt.

Hier eine Auswahl der vorgetragenen Literatur, die unsere Kinder so fesselte:

Hexe Lilli rettet Weihnachten, Mit Nepomuk auf Weltreise, Die grüne Schule, Heuhaufenhalunken, Das Magische Baumhaus, Das Allerwichtigste, Hinter verzauberten Fenstern, Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte, Die Kinder aus der Krachmacherstraße, Räuber Hotzenplotz, Zum Glück gibt es Freunde, Pippa Pepperkorn, Sultan und der Kotzbrocken, Hanno malt sich einen Drachen, Elmar und seine Freunde, Ritter Trenk und der ganz gemeine Zahnwurm, Die kleine Schusselhexe greift ein, Die Buchstabenhexe im Klassenzimmer, Der kleine Drache Kokosnuss  ... und noch viele mehr ...

 

Und hier noch ein weiterer Berichte über unseren Vorlesetag auf mechernich.de:

"Mit Kuscheldecke gemütlich gemacht"

Durch die Straßen ...

Martinszug

Am Freitag, den 9.11.2018 ab 18 Uhr, zog wieder der Mechernicher Martinszug singend durch die Straßen. Bei kühlem aber trockenem Wetter präsentierten alle stolz ihre selbst gebastelten Laternen und sangen kräftig mit.

Am Ende des Zuges wärmte ein riesiges Feuer alle wieder auf. Sankt Martin ritt hoch zu Ross und grüßte alle Kinder, die ihm zu Ehren nochmals das Martinslied sangen.

Anschließend gingen die Schulkinder in ihre Klassen und bekamen dort ihre wohlverdienten Wecken...

Kinderschutzbund Mechernich überreichte Blockflöten

Seit vielen Jahren bietet der "Kinderschutzbund Mechernich" im Rahmen des Projekts "Jedem Kind sein Instrument" den Kindern der Katholischen Grundschule eine tolle Möglichkeit im Klassenverband Blockflöte zu erlernen. Fast schon traditionell werden dazu interessierten Klassen zu Beginn des zweiten Schuljahres kostenlos Blockflöten durch den "Kinderschutzbund Mechernich" überreicht. So war es auch am Montag, den 5. November 2018. 

Die Blockflöten begleiten die Kinder in den folgenden drei Schuljahren, es wird fast täglich mit viel Elangeübt und musiziert. Die Klassen erhalten immer wieder die Möglichkeit ihre eingeübten Stücke einem größerem Publikum vorzutragen, sei es auf Schulfesten, Einschulungsfeiern, Weihnachtsfeiern, "Musik im Dezember" oder zur Verabschiedung der Viertklässler. Auch außerhalb der Schule sind die Grundschüler gern gesehene Gäste. So treten sie regelmäßig beim "Mechernicher Adventsmarkt" auf.

In der kleinen Feierstunde, an der Frau Scheer und Frau Stühl vom Kinderschutzbund teilnahmen, brachten die Kinder der 4. Schuljahre einige Stücke zu Gehör, unter anderem"Morgenstimmung" von Edvard Grieg und die französische Volksweise "Au clair de la lune". Anschließend verteilten sie die neuen Flöten an alle 100 Kinder der 2. Schuljahre, die die Übergabe kaum erwarten konnten.

Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress
Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress
Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress
 

Neues Spielgerät der KGS Mechernich feierlich eingeweiht

Heute wurde unser neues Spielgerät bei herrlichem Wetter mit dem Segen von Gemeindereferentin Rita Pehl und Pfarrerin Susanne Salentin auf dem Schulhof eingeweiht. In einer kurzen Andacht nahmen sie Bezug auf einen Bibeltext aus dem Buch der Prediger:

Zwei haben es besser als einer allein, denn zusammen können sie mehr erreichen. Stürzt einer von ihnen, dann hilft der andere ihm wieder auf die Beine. Doch wie schlecht steht es um den, der alleine ist, wenn er hinfällt! Niemand ist da, der ihm wieder aufhilft!

Ein schöner Leitgedanke, wenn man weiß, dass bis zu 60 Kinder gleichzeitig auf dem Gerät spielen können.

 

In seiner Begrüßung dankte unser Schulleiter Uli Lindner-Moog allen Beteiligten und stellte dieses Projekt „Spielgerät“ als gelungene „konzertierte“ Aktion vor, zu der jeder etwas beigetragen hat.

Gemeinsame Überlegungen im Kollegium, dem Förderverein und Vertretern der Stadt führten zu dem Entschluss, dass unser Schulhof dringend ein weiteres Spielgerät benötigte, an dem sich viele Kinder gleichzeitig, vor allem in den Pausen, beschäftigen können.

Finanziell sagten der Schulträger und der Förderverein großzügige Unterstützung zu. Die Kreisparkasse Euskirchen und die Sparda-Bank leisteten als Sponsoren ebenfalls einen nicht unerheblichen finanziellen Beitrag, so dass am Ende eine Spielkombination, die von einem Gremium aus Eltern, Lehrern und Fördervereinsmitgliedern ausgesucht wurde, von über 45 000 € auf dem Schulhof aufgebaut wurde. Erwähnt werden soll dabei, dass die Stadt Mechernich zusätzlich auch noch den Aufbau leistete. In enger Zusammenarbeit des Schulleiters mit Eltern-, Lehrer- und Fördervereinsvertretern nahm das Projekt immer konkretere Züge an.

Carlo Flaschentreher, der rührige Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule und Christof Marx von der Stadtverwaltung waren diejenigen, die mit ihrer Unterstützung und ihrem Know-How das Vorhaben immer realistischer werden ließen. Carlo Flaschentreher wies bei seiner Ansprache noch einmal darauf hin, dass unter Mitwirkung des Fördervereins immer wieder tolle Projekte für die Kinder der Grundschule entstehen und eine Vielzahl von Sponsoren ihren Beitrag leisten.

Während der letzten Sommerferien wurde die Spielkombination dann aufgebaut und erfreut sich seit Schuljahresbeginn täglich größter Beliebtheit.

 

Heute nun fand die offizielle Einweihung statt.

10.10.2018

Fußball-Kreismeisterschaften

Bei strahlendem Sonnenschein nahm die KGS Mechernich am Mittwoch, dem 26.09.2018 an der Vorrunde der Fußball-Kreismeisterschaften der Grundschulen teil. Wie jedes Jahr wurde diese tolle Veranstaltung vom Ausschuss für Schulsport des Kreis Euskirchen organisiert. Elf Jungs aus der Stufe 4 traten an und kämpften mit vollem Einsatz um die Qualifikation für die Endrunde. Gegner waren die Grundschulen aus Satzvey, Flamersheim und Kommern. Dank einer starken Leistung erreichten wir den dritten Platz.

Die elf Jungs hatten nichts desto trotz einen unvergesslichen Vormittag und wurden von den zahlreich anwesenden Fans der anderen Schulklassen bejubelt.

ADAC-Westen und Lesestart-Taschen für unsere i-Dötzchen

Am Montag , den 24.09.2018, versammelten sich alle Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen und unserem Schulleiter Herrn Lindner-Moog auf dem Schulhof, wo sie gleich zwei Geschenke überreicht bekamen:

Jedes Kind bekam eine „Lesestarttasche“ aus dem Leseförderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Stiftung Lesen, in der sich "Mein erstes Leseabenteuer" befand, ein tolles Buch zum Selberlesen und Vorlesen.

Damit die Sicherheit auf dem Schulweg gewährleistet ist, erhielt jedes Kind außerdem eine gelbe Sicherheitsweste des ADAC. Ab sofort sind unsere Erstklässler damit als „Verkehrsdetektive“ unterwegs. 

Unsere Patenkinder Viktor und Artjom

Seit diesem Schuljahr haben wir zwei Patenkinder in Weißrussland, die von uns über „Hilfe für Tschernobyl-geschädigte Kinder e.V.“ verein@hilfe-tschernobyl.de; www.hilfe-tschernobyl.de unterstützt werden. 


Hier ein paar Eindrücke über das Leben von Viktor und Artjom:
    

„… anbei sende ich Ihnen ein Foto der beiden Patenkinder und deren Mutter am 1. Schultag nach den großen Sommerferien, die in Belarus [Weißrussland] drei Monate dauern. In dieser Zeit fahren die Familien üblicherweise ins Dorf auf die Datscha und ernten dort Obst und Gemüse, welches dann verarbeitet und eingekocht wird zur Versorgung mit Lebensmitteln bis zum nächsten Frühjahr. 


Hier auch ein paar Zeilen der Familie:  

Sehr geehrte Helfer! 
Mit lieben Grüßen schreibt Ihnen Fam. Demjanowich. Sehr gerne möchten wir erzählen, wie bei uns das neue Schuljahr anfängt. Der 1. September ist offizieller Schulbeginn im ganzen Land. Die Schüler versammeln sich im Schulhof, um die Schüler der ersten Klasse zu begrüßen. Diese Feier wird „das erste Klingeln“ genannt. Ein Schüler der 11. Klasse trägt eine Schülerin der ersten Klasse auf der Schulter. Die Schülerin hat die symbolische Glocke und sie läutet mit dem ersten symbolischen Klingeln zur ersten Unterrichtsstunde. Deswegen sieht man am 1. September so viele Kinder mit den Blumen. Unsere Dolmetscherin, Maria, hat uns erzählt, dass bei Ihnen die Erstklässler mit den Schultüten in die Schule gehen. So eine Tradition kennt man nicht in Weißrussland. Am 1. September findet normalerweise kein gewöhnlicher Unterricht statt, sondern in einem Unterricht mit den Klassenleitern werden aktuelle Themen der Welt, der Stadt oder der Schule besprochen. In der Sowjetzeit wurde dieser "Unterricht des Friedens" genannt. Der 25. Mai (dieses Datum kann im Vergleich zu 1. September um ein paar Tage verschoben werden) ist offizielles Schuljahresende. Es gibt auch eine große Versammlung im Schulhof. Am 01.09. und 25.05. werden den Lehrern häufig Blumen geschenkt. Aber für die Schüler der 9. und 11. Klasse ist die Schule am 25. Mai noch nicht zu Ende. Sie müssen noch ihre Staatsexamen ablegen. Und nachdem die Schüler ihre Zeugnisse bekommen haben, feiern die Schüler bis zum Morgen den Abschlussball und beobachten zusammen den Sonnenaufgang.

Mit lieben Grüßen
Fam. Demjanowich  

Einschulungsfeier 2018

Über 80 I-Dötzchen erlebten am Donnerstag, den 30.08.2018 ihren ersten Schultag an der KGS Mechernich. Dieser begann mit einem Gottesdienst in der kath. Kirche und einer kleinen Einschulungsfeier auf dem Schulhof. Gespannt lauschten die I-Dötzchen den Darbietungen der "Großen".

Nach der Feier wurden die frischgebackenen Erstklässler von ihren Klassenlehrerinnen in Empfang genommen und im Gänsemarsch ging es dann in die jeweilige Klasse. Während die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde als Schulkind erlebten, wurden die Familien der Schulneulinge von den Eltern der Zweitklässler mit Kaffee und Kuchen beköstigt.

Hier machen wir mit...

 

 

 

"Aus dem Grau heraus"

Dieser Wunschbaum verschönert seit Juli 2017 unseren Eingangsbereich.

Schön wäre es, wenn Sie sich einen Augenblick der Muße gönnen,

und den Baum einmal ein klein wenig genauer betrachten.

 

Zum Artikel + Fotos

Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Mit Tanz und Musik zu neuen Erfahrungen

An der Mechernicher Grundschule wird Landesbildungsprogramm „JeKits“ mit Schwerpunkt „Tanzen“ umgesetzt.

Zum Artikel + Fotos

"Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache"

Mit der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ unterstützt Microsoft Deutschland Kindertagesstätten, Grundschulen und andere frühkindliche Bildungseinrichtungen bei der Förderung der Sprachkompetenz.

"Dank an Sponsoren"

"Kinder entdecken Sprache"

Fotos

Kultur und Schule

Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 nimmt unsere Schule wieder am NRW Landesprogramm Kultur und Schule teil.

Es werden zwei Projekte umgesetzt:

„Natur kann Kunst“

„Kunst- Zauber entfachen“

Zum Artikel + Fotos

KGS Mechernich ist "Nationalpark-Schule Eifel"

 

 

Zu den Artikeln

SHUUZ - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen

... einfach mit in die Schule bringen ...

Hier gibt es noch mehr Infos

 

 

Das Rucksackprojekt

Wie Sie Ihr Kind spielerisch fördern können

Sprachförderung für mehrsprachige und deutschsprachige Kinder

Die Gruppe der „Rucksack-Mütter“ trifft sich jeden Dienstag um 08.30 Uhr in der KGS Mechernich.

 

Zum Artikel + Briefe + Fotos

SmiLe-Projekt an unserer Schule

Vor kurzem startete an unserer Schule das Projekt „SmiLe“ (Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg).

Dabei kommen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler als „Sprachpaten“ für Kinder ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen in die Schule und unterstützen diese im Spracherwerb.

Die Patinnen und Paten bieten ihrem Sprachpatenkind an ein bis zwei Schulvormittagen für eine Stunde pro Woche ihre ungeteilte Aufmerksamkeit und entdecken gemeinsam mit ihm die deutsche Sprache.

Zu unseren SmiLe-Paten

Zum Artikel

... und hier gibt's noch mehr Berichte aus 2016 / 2017



Projekte, die wir unterstützen...

Frei Lernorte innovative ganztagsschule
Portal MedienGewalt Medienbezogene Lernumfelder von Kindern und Jugendlichen